GLVW Grundlagen Verkehr und Wasser

Modulverantwortliche
  • Prof. Dr.-Ing. Frank Lademann
Lehrende
  • Prof. Dr.-Ing. Steffen Heusch
  • Prof. Dr.-Ing. Frank Lademann
Notwendige Voraussetzungen zur Teilnahme

Keine

Empfohlene Voraussetzungen zur Teilnahme

Keine

Kurzbeschreibung

Grundlagen Verkehr:
Grundlagen der Trassierung von Eisenbahnen und Straßen, sowie Grundlagen und Bemessungen im Bereich Ruhender Verkehr.

Grundlagen Wasser:
Hydrostatische und hydrodynamische Grundgleichungen, Komponenten des Wasserkreislaufs, Hydrologische Messverfahren, Gewässerökologische Grundlagen, Aufbau von Wasserversorgungs- und Abwassersystemen

Inhalte

Vorlesung „Grundlagen Verkehr”
- Grundlagen der Trassierung von Eisenbahnen und Straßen
- Ruhender Verkehr
- Raum und Verkehr
- Planung von Erschließungsstraßen

Vorlesung „Grundlagen Wasser”
- Hydrostatische und hydrodynamische Grundgleichungen
- Hydrologische Messverfahren
- Gewässerökologische Grundlagen
- Aufbau von Wasserversorgungs- und Abwassersystemen

Qualifikations- und Lernziele

Fachkompetenzen
Die Studierenden können
- Lage- und Höhenpläne lesen und interpretieren.
- geometrische Grundbegriffe verstehen und anwenden.
- einfache Trassierungsaufgaben lösen.
- maßstäbliche Zeichnungen anfertigen.
- hydrostatische und -dynamische Grundgleichungen anwenden.
- hydrologische Messverfahren beschreiben.
- gewässerökologische Grundlagen wiedergeben.
- den Aufbau von Wasserversorgungs- und Abwassersystemen erklären.

Methodenkompetenzen (fachlich & überfachlich)
Die Studierenden können
- gängige Methoden für die Lösung von Aufgabenstellungen einsetzen.
- verankertes Wissen auf spezifische Problemstellungen anwenden.

Sozialkompetenzen
Die Studierenden können
- sich in der Gruppe kooperativ verhalten.

Selbstkompetenzen
Die Studierenden können
- eigenständig, selbstmotiviert und kritisch denkend Lösungsansätze für einfache bis mittel-
schwere Problemstellungen entwickeln.

ECTS-Leistungspunkte (CrP)
  • 5 CrP
  • Arbeitsaufwand 150 Std.
  • Präsenzzeit 60 Std.
  • Selbststudium 90 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 4 SWS
  • Vorlesung und Übung
Studiensemester
  • Bauingenieurwesen (B.Eng. 2018) - 1. Semester
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Unterrichtssprache
Deutsch
Prüfungsvorleistungen

Keine

Bonuspunkte

Nein

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatzleistungen wird den Studierenden zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Prüfungsleistungen

Klausur

Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß §§ 9, ggf. 12 (Teilleistungen), ggf. 18 (Arbeiten, Kolloquien) der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) Verwendbarkeit in allen Bachelorstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien

- Mehlhorn; Gerhard (Hrsg.), Köhler; Uwe (Band-Hrsg.), Verkehr Straße, Schiene, Luft, Ernst & Sohn Verlag
- Kirchhoff, Peter, Städtische Verkehrsplanung, Teubner Verlag
- Kolks, Wilhelm; Fiedler, Joachim (Hrsg.), Verkehrswesen in der kommunalen Praxis
- Freimann, R.: Hydraulik für Bauingenieure, Carl Hanser Verlag
- Dyck, S.: Grundlagen der Hydrologie, Verlag Bauwesen
- Strobl, T. und Zunic, F.: Wasserbau, Springer Verlag

Rechtliche Hinweise