SWW2 Siedlungswasserwirtschaft 2

Modulverantwortliche
  • Prof. Dr.-Ing. Ulf Theilen
Lehrende
  • Dipl.-Ing. Thomas Luthardt-Behle
Notwendige Voraussetzungen zur Teilnahme

Keine

Empfohlene Voraussetzungen zur Teilnahme

Siedlungswasserwirtschaft 1

Kurzbeschreibung

Die Studierenden können Abwasserbehandlungsanlagen (Kläranlagen) beurteilen und berechnen. Einfache und komplexe Kläranlagen und Verfahrenstechniken (wie z.B. Membranverfahren) können beurteilt und berechnet, EDV-Programme angewendet werden. Die Studierenden sind in der Lage, Schlammbehandlungsanlagen zu bemessen und die Problematik der Schlammentsorgung zu beurteilen.

Inhalte
  • Abwasserarten und -mengen Vertiefung der Inhalte aus Modul „Siedlungswasserwirtschaft 1”
  • Technologien der Mechanischen Abwasserbehandlung
  • Technologien der Biologischen Abwasserbehandlung
  • Technologien und Bemessung der Schlammbehandlung
  • Bemessungsbeispiel für eine kommunale Kläranlage (Belebungsanlage) gem. DWA-A 131
  • Kleinkläranlagen
  • Sonderverfahren
Qualifikations- und Lernziele

Fachkompetenzen
Die Studierenden können
- die Funktion der verschiedenen Technologien zur Abwasserbehandlung definieren.
- Abwasserbehandlungsanlagen (Kläranlagen) beurteilen und verschiedene Baugruppen berechnen.
- die Wirkungsweise und Wirksamkeit der verschiedenen Technologien einschätzen.
- Schlammbehandlungsanlagen bemessen; die Problematik der Schlammentsorgung beurteilen.
- die Wirkungsweise von Membranverfahren zur Wasser- und Abwasserbehandlung bewerten.

Methodenkompetenzen (fachlich & überfachlich)
Die Studierenden können
- das in der Grundlagen-Vorlesung Siedlungswasserwirtschaft 1 erlernte Wissen weiter ausbauen und auf den Bereich Abwassertechnik ausbauen.
- Grunddaten ermitteln und auswerten, die für die Bemessung und Konzeption von Abwasserbehandlungsanlagen erforderlich sind.
- gängige Methoden und Regelwerke zur Bemessung von Kläranlagen sowie Klärschlammfaulungsanlagen anwenden.
- entsprechende Regelwerke anwenden.

Sozialkompetenzen
Die Studierenden können
- Lösungen von Übungsaufgaben vortragen und über Ergebnisse diskutieren.
- über Lösungswege diskutieren und unter Anleitung ihre jeweiligen Fragestellungen unter Zuhilfenahme der Lehrmaterialien klären.
- über Problemstellungen und ihre Lösungsmöglichkeiten aus den genannten Gebieten kommunizieren.
- im Rahmen von Anwendungsbeispielen einen eigenen Standpunkt zu Entscheidungsproblemen entwickeln.
- sich eine eigene Meinung bilden und diese auf der Basis ihrer theoretischen Kenntnisse vertreten.

Selbstkompetenzen
Die Studierenden können
- sich selbstständig neues Wissen aneignen.
- ihren Lernprozess den individuellen Ressourcen entsprechend sinnvoll planen und strukturieren und sich die Lerninhalte selbstständig erarbeiten.
- ihren Lernfortschritt reflektieren und ihr Lernverhalten ggf. (methodisch /zeitlich) anpassen.
- eigene Stärken und Schwächen wahrnehmen und realistisch einschätzen.
- die Bedeutung der Siedlungswasserwirtschaft für ihre eigene zukünftige berufliche Tätigkeit einordnen.

ECTS-Leistungspunkte (CrP)
  • 5 CrP
  • Arbeitsaufwand 150 Std.
  • Präsenzzeit 60 Std.
  • Selbststudium 90 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 4 SWS
  • Vorlesung und Übung
Studiensemester
  • Bauingenieurwesen (B.Eng. 2018) - 5. - 6. Semester
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Unterrichtssprache
Deutsch
Prüfungsvorleistungen

Keine

Bonuspunkte

Nein

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatzleistungen wird den Studierenden zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Prüfungsleistungen

Klausur

Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß §§ 9, ggf. 12 (Teilleistungen), ggf. 18 (Arbeiten, Kolloquien) der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) Verwendbarkeit in allen Bachelorstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien
  • DWA-Regelwerk: versch. Arbeitsblätter und Merkblätter
  • Fachzeitschriften: KA – Abwasser – Abfall, Verlag GfA Hennef
  • Schneider Bautabellen: Werner Verlag, Düsseldorf, (2016)
  • Lecher, Lühr, Zanke: Taschenbuch der Wasserwirtschaft, Springer Vieweg, 2015
  • Gujer, W.: Siedlungswasserwirtschaft, Springer Verlag, (2007)
  • Hosang / Bischof: Abwassertechnik, B.G. Teubner Verlag, Stuttgart, 1998
  • Mudrack, K.; Kunst, S.: Biologie der Abwasserreinigung, Springer Spektrum, 2010

Rechtliche Hinweise