HBGR Holzbau Grundlagen

Modulverantwortliche
  • Achim Vogelsberg
Lehrende
  • Achim Vogelsberg
Notwendige Voraussetzungen zur Teilnahme

Tragwerkslehre 1; Tragwerkslehre 2; Baustoffkunde; Baukonstruktion 1; Baukonstruktion 2

Empfohlene Voraussetzungen zur Teilnahme

Tragwerkslehre 3

Kurzbeschreibung

Bemessung von Holzkonstruktionen - Tragfähigkeit, Gebrauchsfähigkeit und Standardanschlüsse - Dächer, Decken und Stützen

Inhalte
  • Holz als Baustoff, Holzwerkstoffe, Qualitätskriterien, Holzschutz, Schadeinflüsse
  • Tragfähigkeitsnachweise für Einzelbauteile / Querschnitte
  • Nachweise der Gebrauchstauglichkeit für Einzelbauteile
  • Stabilitätsnachweise für Einzelbauteile
  • Brandbemessung für Einzelbauteile
  • Verbindungen und Verbindungsmittel
Qualifikations- und Lernziele

Fachkompetenzen
Die Studierenden können
- einfache Holzkonstruktionen für typische Anwendungen materialgerecht entwerfen und konstruieren.
- grundlegende Nachweise der Standsicherheit und Gebrauchsfähigkeit für Holzkonstruktionen erstellen.
- einfache Holzbauanschlüsse bemessen.

Methodenkompetenzen (fachlich & überfachlich)
Die Studierenden können
- vorhandenes Wissen auf neue /spezifische Problemstellungen anwenden.

Sozialkompetenzen
Es werden keine besonderen Maßnahmen in Hinblick auf diese Kompetenzebene ergriffen.

Selbstkompetenzen
Die Studierenden können
- die Anforderungen des Moduls mit ihrem eigenen Vorwissen abgleichen und entsprechend Wissenslücken selbstständig schließen.
- eigenständig Bemessungen von Holztragwerken anhand von Übungsaufgaben umsetzen.

ECTS-Leistungspunkte (CrP)
  • 5 CrP
  • Arbeitsaufwand 150 Std.
  • Präsenzzeit 60 Std.
  • Selbststudium 90 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 4 SWS
  • Vorlesung und Übung
Studiensemester
  • Bauingenieurwesen (B.Eng. 2018) - 5. - 6. Semester
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Unterrichtssprache
Deutsch
Prüfungsvorleistungen

Keine

Bonuspunkte

Nein

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatzleistungen wird den Studierenden zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Prüfungsleistungen

Klausur

Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß §§ 9, ggf. 12 (Teilleistungen), ggf. 18 (Arbeiten, Kolloquien) der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) Verwendbarkeit in allen Bachelorstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien
  • Nebgen et. al: Holzbau kompakt nach Eurocode 5, Beuth Verlag, 4. Auflage
  • Colling: Holzbau: Grundlagen und Bemessung nach EC 5, Springer Verlag, 4. Auflage

Rechtliche Hinweise