SK1007 Wissenschaftliches Arbeiten in der Informatik

Modulverantwortliche
  • Prof. Dr. Dominikus Herzberg
Lehrende
  • Anna Valeria Blesius
  • Prof. Dr. Dominikus Herzberg
  • Prof. Dr. Bettina Just
  • Prof. Dr. Burkhardt Renz
  • Prof. Dr. Axel Schumann
Notwendige Voraussetzungen zur Teilnahme

keine

Kurzbeschreibung

Der Kurs setzt sich mit dem Wissenschaftsverständnis der Informatik auseinander und vermittelt die Techniken wissenschaftlichen, systematischen Untersuchens konkreter Fragestellungen und deren sorgfältige, nachvollziehbare Darstellung.

Inhalte
  • Die Informatik als Technikwissenschaft und Wissenschaftsdisziplin: Eine Einführung
  • Handwerkszeug 1: Recherche und Zitieren
  • Handwerkszeug 2: Manuskripterstellung
  • Elementare informelle Logik: Gliedern und Argumentieren
  • Wissenschaftliches/Technisches Schreiben: Klarheit, Kürze, Klang
  • Erstellen eines eigenen Manuskripts zu einem Thema aus der Informatik
  • Beurteilen der Manuskripte anderer Teilnehmer
  • Studienplan für das weitere Bachelorstudium erstellen, die Perspektive Master überlegen (Reflexionspapier)
Qualifikations- und Lernziele

Wissenschaft besteht darin, konkrete Fragestellungen auf systematische und nachprüfbare Weise zu untersuchen. Und die wissenschaftliche Ausarbeitung besteht darin, die Fragestellung, das Vorgehen und die Ergebnisse in einer klaren, nachvollziehbaren Argumentation darzustellen.

Die Studierenden sollen dies an Beispielen aus der Informatik praktizieren und in der Lage sein, diese Techniken auf ihr Gebiet anzuwenden. Dabei steht vor allem eine Vorbereitung auf die Bachelorarbeit im Vordergrund.

ECTS-Leistungspunkte (CrP)
  • 3 CrP
  • Arbeitsaufwand 90 Std.
  • Präsenzzeit 30 Std.
  • Selbststudium 60 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 2 SWS
  • Seminaristischer Unterricht/Praktikum 2 SWS in Gruppen zu max. 12 Studierenden
Studiensemester
  • Bioinformatik (B.Sc. 2012)
  • Informatik (B.Sc. 2010)
  • Ingenieur-Informatik (B.Sc. 2010)
  • Social Media Systems (B.Sc. 2016)
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Unterrichtssprache
Deutsch
Bonuspunkte

Nein

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatzleistungen wird den Studierenden zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Prüfungsleistungen
  • Regelmäßige Teilnahme
  • Übungsaufgaben
  • Schriftliche Ausarbeitung
  • Reflexionsbericht
  • Kurzpräsentation

Der genaue Umfang der geprüften Leistungen wird zu Beginn der Veranstaltung mitgeteilt

Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) Verwendbarkeit in allen Bachelorstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien
  • P. Rechenberg: Technisches Schreiben (nicht nur) für Informatiker, München: Hanser Verlag
  • H. Balzert, Chr. Schäfer, M.Schröder, U. Kern: Wissenschaftliches Arbeiten, Herdecke, W3L
  • H. Esselborn-Krumbiegel: Richtig wissenschaftlich schreiben. Wissenschaftssprache in Regeln und Übungen, Stuttgart: UTB
  • D. Walton: Informal Logic: A Pragmatic Approach, Cambridge University Press
  • M. Tedre: The Science of Computing. Shaping a Discipline. Boca Raton, Florida: CRC
  • H. Poser: Wissenschaftstheorie. Eine philosophische Hinführung, Stuttgart: Reclam

Rechtliche Hinweise