563 Wirtschaftsprüfung

Modulverantwortliche
  • Prof. Dr. rer. pol. Frank Althoff
Lehrende
  • Prof. Dr. rer. pol. Frank Althoff
Notwendige Voraussetzungen zur Teilnahme

Mindestens 40 CrP aus den ersten beiden Fachsemestern

Empfohlene Voraussetzungen zur Teilnahme

103, 202, 461

Kurzbeschreibung

Prüfung von Jahresabschluss und Lagebericht (rechtliche Grundlagen, Ziele, Planung, Durchführung und Ergebnis)

Inhalte

Grundlagen der Wirtschaftsprüfung: Kontrolle und Prüfung (Revision) als Bestandteile des betrieblichen Überwachungssystems. Methoden der Prüfungsdurchführung. Aufteilung der Prüfungsfelder. Verwendung von Fragebögen. Dokumentation der Prüfungshandlungen. Handelsrechtliche Jahresabschlussprüfung: Gesetzesgrundlagen (Handelsgesetzbuch-HGB, Publizitätsgesetz- PublG, Genossenschaftsgesetz-GenG). Prüfungsplanung und risikoorientierter Prüfungsansatz. Prüfung des IKS. Inhalte der einzelnen Prüffelder. Prüfungsbericht. Prüfungsergebnis (Bestätigungsvermerk). Qualitätssicherung und –kontrolle in der Abschlussprüfung.

Qualifikations- und Lernziele

Vermittlung der Rechtsgrundlagen für die Prüfung der Rechnungslegung von Unternehmen nach verschiedenen Gesetzesnormen, Ziele der handelsrechtlichen Jahresabschlussprüfung (Einhaltung gesetzlicher und gesellschaftsrechtlicher Normen), Vermittlung und Anwendung verschiedener Prüfungsnormen sowie Prüfungsvorgehen und -techniken, Erkennung der Bedeutung ausgewählter Problemstellungen aus den Prüffeldern des Jahresabschlusses sowie des Lageberichts.

Fachkompetenzen
Die Studierenden können nach Abschluss des Moduls
• den Ablauf und die Systematik einer Jahresabschlussprüfung erläutern.
• die Rahmenbedingungen der Prüfungspflicht und der Bestellung des Abschlussprüfers einschl. dessen Berufspflichten erläutern.
• Prüfungshandlungen und –techniken entwickeln.
• ein betriebliches, rechnungslegungsbezogenes internes Kontrollsystem in Grundzügen verstehen und beurteilen.
• die einzelnen Teile eines handelsrechtlichen Jahresabschlusses und Lageberichts umfassend entsprechend den internationalen Prüfungsstandards praxisorientiert prüfen.
• den Inhalt von Bestätigungsvermerken sowie Prüfungsberichten wiedergeben und interpretieren.
Methodenkompetenzen (fachlich & überfachlich)
Die Studierenden können nach Abschluss des Moduls
• Prüfungshandlungen auf allgemeiner Basis entwickeln, hinsichtlich ihrer Wirksamkeit beurteilen und auf konkrete Prüfungsgebiete anwenden.
• betriebliche interne Kontrollen hinsichtlich ihrer Wirksamkeit in Bezug auf die Rechnungslegung beurteilen.
• im handelsrechtlichen Jahresabschluss enthaltene Fehlerrisiken und deren Auswirkung auf das Prüfungsvorgehen abschätzen
• vorhandenes Wissen auf neue Probleme und Fragestellungen anwenden.
Sozialkompetenzen
Die Studierenden unterstützen sich gegenseitig mit ihrem individuellen Vorwissen und lösen die ihnen gestellten Aufgaben in konstruktiver Zusammenarbeit. Dabei diskutieren sie über Lösungswege und klären gemeinsam ihre jeweiligen Fragestellungen unter Zuhilfenahme der Lehrmaterialien.
Selbstkompetenzen
Die Studierenden können nach Abschluss des Moduls
• betriebliche Prozesse verstehen und mit Blick auf Risiken für die Abschlussprüfung beurteilen.
• eine Prüfungsaufgabe strukturiert planen und durchführen.
ECTS-Leistungspunkte (CrP)
  • 6 CrP
  • Arbeitsaufwand 180 Std.
  • Präsenzzeit 60 Std.
  • Selbststudium 120 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 4 SWS
  • Seminar
Studiensemester
  • Betriebswirtschaft (B.Sc. 2021) - 4. - 6. Semester
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Unterrichtssprache
Deutsch
Bonuspunkte

Nein

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatzleistungen wird den Studierenden zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Prüfungsleistungen

Klausur

Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß §§ 9, ggf. 12 (Teilleistungen), ggf. 18 (Arbeiten, Kolloquien) der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) Verwendbarkeit in allen Bachelorstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien

IDW (Hrsg.), Prüfungsstandards und Stellungnahmen zur Rechnungslegung, Düsseldorf
Graumann, Wirtschaftliches Prüfungswesen, aktuellste Aufl., Herne
IDW (Hrsg.), Wirtschaftsprüferhandbuch, aktuellste Aufl., Düsseldorf, Band I und Band II
Beck'scher Bilanzkommentar, aktuellste Aufl., München

Aktuelle Gesetzestexte des HGB, AktG und GmbHG

Skript

Rechtliche Hinweise