SVWM Sachverständigenwesen

Modulverantwortliche
  • Frank Fasel
Lehrende
  • Frank Fasel
Notwendige Voraussetzungen zur Teilnahme

Keine

Empfohlene Voraussetzungen zur Teilnahme

Grundlagen eines Bachelorstudiengangs

Kurzbeschreibung

Gutachtertypen, Gutachtenerstellung, zerstörungsfreien Messtechniken, Schimmelproblematik.

Inhalte
  • Gesetzliche und rechtliche Grundlagen für die Gutachtenerstellung
  • Verschiedene Gutachtertypen
  • Grundlagen der zerstörungsfreien Messtechnik für Feuchtemessungen
  • Betrachtung der Schimmelproblematik im Hochbau
  • Bautrocknung
Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden lernen anhand der rechtlichen Grundlagen für die Gutachtenerstellung die verschiedenen Arten von Gutachten kennen. Hierbei wird unterschieden zwischen den Gutachten von öffentlich bestellten und vereidigten Gutachtern sowie selbsternannten Gutachtern. Mittels eines praktischen Exkurses beherrschen die Studierenden die Grundlagen der zerstörungsfreien Feuchtemessung inklusive der unterschiedlichen Methoden sowie deren Durchführung. Sie betrachten und analysieren die Schimmelproblematik nach Bauschäden und besitzen vertiefte Kenntnisse in den Verfahren der Bauwerkstrocknung.

ECTS-Leistungspunkte (CrP)
  • 6 CrP
  • Arbeitsaufwand 180 Std.
  • Präsenzzeit 60 Std.
  • Selbststudium 120 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 4 SWS
  • Vorlesung und Übung
Studiensemester
  • Bauingenieurwesen (M.Eng. 2018) - 1. - 2. Semester
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Nach Bedarf
Unterrichtssprache
Deutsch
Prüfungsvorleistungen

Keine

Bonuspunkte

Nein

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatzleistungen wird den Studierenden zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Prüfungsleistungen

Erfolgreiche Bearbeitung von Hausübungen oder vergleichbare (von der Dozentin oder vom Dozenten festgelegte) Leistungen. Anzahl, Art und Weise wird zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Weise bekannt gegeben.

Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß §§ 9, ggf. 12 (Teilleistungen), ggf. 18 (Arbeiten, Kolloquien) der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) Verwendbarkeit in allen Masterstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien
  • Bayerlein Praxishandbuch Sachverständigenrecht, Verlag C. H. Beck München 2002, 3. Aufl. mit Nachtrag 2004, ISBN: 3406467954
  • Jessnitzer/Frieling/Ulrich: Der gerichtliche Sachverständige, Carl Heymanns Verlag, Köln,12. Aufl. 2006, ISBN: 3452228991
  • Neimke/Klocke: Der Sachverständige und seine Auftraggeber, IRB Verlag, Ausgabe 2003, ISBN: 38167622555
  • Wellmann/Weidhaas: Der Sachverständige in der Praxis, Werner Verlag, Düsseldorf, 7. Auflage 2004, ISBN: 3804149898

Rechtliche Hinweise