TE5003 Hardware Software Codesign

Modulverantwortliche
  • Prof. Dr. Bernd Müller
Lehrende
  • Prof. Dr. Bernd Müller
Kurzbeschreibung

Die Prinzipien und die Vorgehensweise beim Entwurf von modernen digitalen Hardware/Software-Systemen werden vorgestellt und anhand von Beispielen mit Systems on Chip (SoC) Bausteinen verdeutlicht.

Inhalte
  • Überblick und Vergleich von Zielarchitekturen und Komponenten von Hardware/Software-Systemen (Prozessorarchitekturen, DSPs, Mikrokontroller, ASIPs, FPGAs, ASICs, SoCs, ..).
  • Methoden der Hardware/Software-Partitionierung und Abschätzung der Entwurfsqualität.
  • Interface- und Kommunikationssynthese.
  • Verifikation, Validierung und Co-Simulation.
  • Beispiele und Übungen mit rechnergestützten Entwurfswerkzeugen.
Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden kennen und beherrschen die Prinzipien und Methoden zum systematischen Entwurf eingebetteter Systeme mit Hardware- und Software-Komponenten. Sie können Implementierungsalternativen für digitale Hardware/Software-Systeme erklären. Die Studierenden beherrschen grundlegende Algorithmen zur Analyse, Optimierung und Validierung von Hardware/Software-Systemen.

ECTS-Leistungspunkte (CrP)
  • 6 CrP
  • Arbeitsaufwand 180 Std.
  • Präsenzzeit 60 Std.
  • Selbststudium 120 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 4 SWS
  • Seminaristischer Unterricht 4 SWS
Studiensemester
  • Informatik (M.Sc. 2010)
  • Ingenieur-Informatik (M.Sc. 2017)
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Unterrichtssprache
Deutsch
Bonuspunkte

Nein

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatzleistungen wird den Studierenden zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Prüfungsleistungen

Prüfungsvorleistung: Keine

Prüfung: Klausur oder mündliche Prüfung (Art des Leistungsnachweises wird den Studierenden rechtzeitig und in geeigneter Weise bekannt gegeben)

Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß §§ 9, ggf. 12 (Teilleistungen), ggf. 18 (Arbeiten, Kolloquien) der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) Verwendbarkeit in allen Masterstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien
  • J.Teich; C. Haupelt: Digitale Hardware/Software-Systeme; Springer, Berlin
  • P. R. Schaumont: A Practical Introduction to Hardware/Software Codesign; Springer New York
  • F. Kesel: Modellierung von digitalen Systemen mit SystemC; Oldenbourg Verlag
  • P. Marwedel: Embedded System Design; Springer Berlin

Rechtliche Hinweise