NM602 Business Project / Research Project

Modulverantwortliche
  • Prof. Dr. Julian Conrads
  • Prof. Dr. Matthias Groß
  • Prof. Dr. Isabell Lenz
  • Dr. Christian Leyh
Lehrende
  • Prof. Dr. Julian Conrads
  • Prof. Dr. Matthias Groß
  • Prof. Dr. Isabell Lenz
  • Dr. Christian Leyh
Notwendige Voraussetzungen zur Teilnahme

Mindestens 40 CrP aus den ersten Fachsemestern

Empfohlene Voraussetzungen zur Teilnahme

Zum Abschluss des Studiums mit so vielen abgeschlossenen Modulen wie möglich

Kurzbeschreibung

Business Project:

Studierende arbeiten in Kleingruppen als studentische Beraterinnen und Berater an konkreten Aufträgen von Kooperationsunternehmen im Bereich Nachhaltigkeit.

Research Project:

Studierende arbeiten in Kleingruppen als Forscherinnen und Forscher an konkreten Forschungsaufträgen der THM-Professorinnen und THM-Professoren im Bereich Nachhaltigkeit.

Inhalte

Business Project:

  • Planung zum Projektmanagement (Scope des Projektes, Definition Liefergegenstände, Definition Timeline, …)
  • Inhaltliche Projektarbeit in enger Abstimmung mit Auftraggeber
  • Zwischen- und Abschlusspräsentation beim Auftraggeber

Research Project:

  • Entwicklung Forschungsfrage, Hypothesen und Forschungsdesign
  • Erarbeitung des aktuellen wissenschaftlichen Forschungsstands
  • Zwischenpräsentation zum Forschungsvorhaben
  • Datenerhebungsphase, (statistische) Auswertung und Ergebnispräsentation
Qualifikations- und Lernziele

Business Project:

Die Studierenden analysieren reale Fragestellungen und unternehmerische Herausforderungen im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement. Sie begründen und verteidigen (eigenständig erarbeitete) Positionen oder Problemlösungen und präsentieren ihre Ergebnisse adressaten-gerecht. Sie verstehen Abläufe und Vorgehensweise des Projektmanagements bzw. der Unternehmensberatung und entwickeln für reale Probleme und Herausforderungen Arbeitsprozesse.

Research Project:

Die Studierenden sind in der Lage eine komplexe Fragestellung mit empirischen Forschungsmethoden zu untersuchen, ihre Arbeitsergebnisse zu dokumentieren, zu präsentieren und zu diskutieren und eine wissenschaftliche Arbeit zu verfassen, mit der sie einen relevanten, eigenständigen Beitrag zur Forschung im Themenfeld des Nachhaltigkeitsmanagements leisten.

Fachkompetenzen
Die Studierenden können für eine unternehmerisch-praktische oder wissenschaftliche Problemstellung einen Projektscope bzw. eine Forschungsfrage identifizieren, das geeignete Vorgehen bzw. die Methoden ableiten, die aufgestellten (Hypo-)Thesen analytisch und zielführend untersuchen und die Ergebnisse nachvollziehbar synthetisieren. Dabei beziehen sie die wissenschaftlichen Grundlagen und den aktuellen Stand der Forschung (auch disziplinübergreifend) ein und analysieren bezogen auf die jeweilige Fragestellung kritisch die spezifischen Theorien, Prinzipien und Methoden des Nachhaltigkeitsmanagements.
Methodenkompetenzen (fachlich & überfachlich)
Die Studierenden konzipieren ein Forschungsdesign zu einer Fragestellung und recherchieren, systematisieren und synthetisieren eigenständig Literatur. Sie können Methoden des Projektmanagements bzw. der empirischen Sozial- und Wirtschaftsforschung zur Untersuchung der Beratung- bzw. Forschungsfrage anwenden. Die Studierenden erheben und analysieren Daten mit Hilfe quantitativer / qualitativer Methoden bezogen auf die ausgewählte wissenschaftliche Fragestellung. Dabei verwenden sie selbstständig Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens. Die Studierenden stellen ihre Ergebnisse adressatengerecht und nachvollziehbar in verschiedenen Formaten (Präsentation, Abschlussbericht, Forschungspapier) dar.
Sozialkompetenzen
Die Studierenden koordinieren sich im Team und mit ihren Auftraggebern und setzen selbstständig und verantwortungsvoll Schritte des Beratungs- bzw. Forschungsprojektes um. Zur gezielten Bearbeitung der konkreten praktischen oder theoretischen Fragestellung arbeiten sie konstruktiv zusammen. Die Teammitglieder übernehmen eigenständig Teilaufgaben, womit und einen relevanten Beitrag zum Gesamtprozess leisten, den sie gemeinsam reflektieren. Mit unterschiedlichen Meinungen bzw. Sichtweisen gehen sie respektvoll um und diskutieren die verschiedenen Aspekte sachbezogen und kontrovers. Daraus leiten sie gemeinsame Lösungen ab, die sie theoretisch und methodisch fundiert begründen können. Die Studierenden berücksichtigen dabei die Anforderungen und Interessen ihrer Auftraggeber (THM-Professorinnen und THM-Professoren bzw. Unternehmensvertreterinnen und Unternehmensvertretern). In der Interaktion mit ihren Auftraggebern entwickeln sie professionelle Kommunikationskompetenzen und Umgangsformen, um auch in komplexen und herausfordernden Kontexten angemessen und lösungsorientiert agieren zu können.
Selbstkompetenzen
Studierende können ein (Project‐ oder Research-) Thema im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement zielorientiert, selbstständig und sorgfältig bearbeiten und übernehmen Verantwortung für die inhaltliche Bearbeitung von (Teil-)Bereichen des Projektes. Sie können unter Berücksichtigung gesellschaftlicher und ethischer Erkenntnisse theoretisch fundierte Urteile ableiten, neue Ideen und Lösungen entwickeln und ihre Ergebnisse begründet vertreten. Zudem reflektieren sie prozessbegleitend ihre eigene Arbeitsweise und passen diese ggf. an.
ECTS-Leistungspunkte (CrP)
  • 8 CrP
  • Arbeitsaufwand 240 Std.
  • Präsenzzeit 90 Std.
  • Selbststudium 150 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 6 SWS
  • Seminar (Semesterbegleitendes Coaching/Mentoring durch THM-Professorinnen und Professoren bzgl. Projektmanagement
  • Techniken der Unternehmensberatung sowie des wissenschaftlichen Arbeitens)
Studiensemester
  • Betriebswirtschaft - Nachhaltigkeitsmanagement (B.Sc. 2022) - 6. Semester
  • Nachhaltigkeitsmanagement (B.Sc. 2022)
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Unterrichtssprache
Deutsch
Prüfungsvorleistungen

Aktive Mitwirkung im Beratung- bzw. Forschungsprojekt und semesterbegleitende Ausarbeitung von (Zwischen-) Präsentation(-en) der Ergebnisse

Bonuspunkte

Nein

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatzleistungen wird den Studierenden zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Prüfungsleistungen

Projekt (Research Project oder Business Project)

Option 1 - Research Project:

  • Gruppenpräsentation bzw. Fachgespräch zur Forschungsfrage bzw. Forschungsdesign (30-45 Minuten)
  • Abschließende Ergebnispräsentation als Gruppenpräsentation (60 Minuten)

Option 2 - Business Project:

  • Gruppenpräsentation zum Zwischenstand des Beratungsprojekts beim Kunden (30-45 Minuten)
  • Abschlusspräsentation als Gruppenpräsentation beim Kunden (60 Minuten)
Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß §§ 9, ggf. 12 (Teilleistungen), ggf. 18 (Arbeiten, Kolloquien) der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) Verwendbarkeit in allen Bachelorstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien
  • Grundlagen des Projektmanagements bzw. der Unternehmensberatung
  • Projektabhängig; Literaturrecherche immer Teil des Business bzw. Research Projects

Rechtliche Hinweise