1383 Life Cycle Assessment

Modulverantwortliche
  • Prof. Holger Rohn
Lehrende
  • Prof. Holger Rohn
Kurzbeschreibung

Einordnung Ökobilanzierung: Ökologische, soziale und ökonomische Bilanzierung und Bewertung | Methodische Vorgehensweisen zur Durchführung von ökologischer, sozialer und ökonomischer Bilanzierung und
Bewertung | Bilanzierungsgrenzen: Gate to gate, Cradle to gate, Cradle to grave | Methoden und Konzepte zur Analyse und Bewertung von Produkten und Unternehmen | Schnittstellen und Integration des Life Cycle
Assessments in Prozessen und Managementsystemen von Organisationen | Methoden und Konzepte anhand von Praxisbeispielen üben | Anwendung von Software und Datenbanken zur Analyse, Bewertung und Visualisierung | Durchführung Life Cycle Assessment: Ausarbeitung anhand von Praxisprojekten

Inhalte

Einordnung Life Cycle Assessment: Ökologische, soziale und ökonomische Bilanzierung und Bewertung
Methodische Vorgehensweisen zur Durchführung von ökologischer, sozialer und ökonomischer Bilanzierung
und Bewertung
Bilanzierungsgrenzen: Gate to gate, Cradle to gate, Cradle to grave
Methoden und Konzepte zur Analyse und Bewertung von Produkten und Unternehmen (z.B. Carbon Footprint,
Material Footprint, Ökobilanz)
Schnittstellen und Integration des Life Cycle Assessments in Prozessen und Managementsystemen von Organisationen
Methoden und Konzepte anhand von Praxisbeispielen üben
Anwendung von Software und Datenbanken zur Analyse, Bewertung und Visualisierung (z.B. Umberto, Ecoinvent)
Durchführung Ökobilanzierung: Ausarbeitung anhand von Praxisprojekten
Software und Datenbanken sind teilweise nur in englischer Sprache verfügbar. Die entsprechenden Teile der
Vorlesung und Übungen erfolgen daher auf Englisch.

Fachkompetenzen
Die Studierenden
- kennen Methoden und Konzepte des Life Cycle Assessments zur Analyse und Bewertung von Pro-
dukten und Unternehmen und können diese differenziert einordnen und abgrenzen,
- haben die Schnittstellen und Integration des Life Cycle Assessments in Prozessen und Management-
systemen von Organisationen verstanden und können diese beurteilen
Methodenkompetenzen (fachlich & überfachlich)
Die Studierenden können
- Methoden und Konzepte des Life Cycle Assessment praxisorientiert anwenden,
- Methoden und Konzepte des Life Cycle Assess ments erklären, anwenden und reflektieren sowie
Besonderheiten herausarbeiten,
- aus den Ergebnissen der Methodenanwendung Verbesserungsmaßnahmen ableiten und entwickeln
sowie diese kritisch beurteilen.
Sozialkompetenzen
Die Studierenden können
- die Modulinhalte in angemessener Fachsprache (auch in Englisch) kommunizieren,
- die Anwendung der vermittelten Methoden und Konzepte auf ausgewählte Fallbeispiele transferieren,
- selbständig und im Team wissenschaftliche Sachverhalte recherchieren, aufbereiten und präsentieren
sowie ihre erworbenen Kenntnisse an Dritte weitergeben.
Selbstkompetenzen
Die Studierenden können
- wissenschaftliche Sachverhalte und Zusammenhänge anhand von Fachliteratur erarbeiten und
Adressatengerecht präsentieren,
- Ergebnisse begründen und über Sachverhalte der Modulinhalte umfassend kommunizieren,
- ihre Arbeitsweise und Zeiteinteilung in einer konkreten Projektarbeit so koordinieren, dass sie diese
Arbeit eigenverantwortlich und selbstständig zum erfolgreichen Abschluss bringen
- eigene Wissenslücken erkennen und schließen,
- ihre Arbeitsergebnisse und Vorgehensweise kritisch reflektieren
ECTS-Leistungspunkte (CrP)
  • 5 CrP
  • Arbeitsaufwand 150 Std.
  • Präsenzzeit 60 Std.
  • Selbststudium 90 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 4 SWS
  • Vorlesung mit Übungen
  • Gruppenarbeiten
  • seminaristischer Unterricht
  • Projektarbeiten
Studiensemester
  • Betriebswirtschaft - Nachhaltigkeitsmanagement (B.Sc. 2022) - 4. - 6. Semester
  • Nachhaltigkeitsmanagement (B.Sc. 2022)
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Unterrichtssprache
Englisch
Bonuspunkte

Ja

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatzleistungen wird den Studierenden zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Prüfungsleistungen

Präsentationen
und/oder Hausarbeiten (ggf. Portfolio)
und/oder Klausur
und/oder Übungen
(Die konkrete Prüfungsform hängt vor allem von der Teilnehmerzahl ab und wird mit ihrem jeweiligen Anteil zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise bekannt gegeben)

Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß §§ 9, ggf. 12 (Teilleistungen), ggf. 18 (Arbeiten, Kolloquien) der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) Verwendbarkeit in allen Bachelorstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien

siehe Skript und/oder Moodlekurs

Rechtliche Hinweise