205 Privatrechtliche Grundlagen

Modulverantwortliche
  • Prof. Dr. iur. Tilo Keil
Lehrende
  • Prof. Dr. iur. Tilo Keil
Kurzbeschreibung
Grundlagen des Rechts kaufmännischer Unternehmen
Inhalte

Grundlagen und -begriffe des Rechts; Aufbau des BGB und HGB;
Fallbearbeitung und Subsumtionstechnik; Rechtssubjekte;
Grundlagen des Rechts kaufmännischer Unternehmen
(Kaufmannsbegriff und Arten der Kaufleute, Handelsfirma und -
register); Rechtsobjekte; Rechtsgeschäfte; Vertragsabschluss;
Mängel des Rechtsgeschäfts; Abstraktionsprinzip; Stellvertretung
(einschließlich Prokura und Handlungsvollmacht); Begriff und
Entstehung des Schuldverhältnisses; Leistungspflichten und
-erbringung; Schadensersatz; Beteiligung Dritter am
Schuldverhältnis; Gläubiger-Schuldnerwechsel; Mehrheit von
Gläubigern und Schuldnern; Beendigung des Schuldverhältnisses;
Leistungsstörungen im Schuldverhältnis (u. a. Unmöglichkeit,
Schuldner- und Gläubigerverzug).

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden lernen die Grundlagen des Rechts, des Allgemeinen Teils des BGB sowie des Allgemeinen Schuldrechts nebst seiner handelsrechtlichen Bezüge kennen. Sie werden mit der juristischen Subsumtionstechnik vertraut gemacht und erwerben die Fähigkeit, juristisch zu argumentieren. Die Studierenden erlangen die Fertigkeit, praktische Rechtsfälle unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Gegebenheiten zu lösen. Hierzu erhalten sie Gelegenheit, konkrete Fälle selbständig (häuslich) zu bearbeiten, deren Lösung sodann in der Lehrveranstaltung gemeinsam besprochen wird.

Fachkompetenzen
Methodenkompetenzen (fachlich & überfachlich)
Sozialkompetenzen
Selbstkompetenzen
ECTS-Leistungspunkte (CrP)
  • 5 CrP
  • Arbeitsaufwand 150 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 4 SWS
  • Vorlesung

Studiensemester
  • Betriebswirtschaft (B.A. 2015) - 2. Semester
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Unterrichtssprache
Deutsch
Bonuspunkte

Nein

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatzleistungen wird den Studierenden zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Prüfungsleistungen

Klausur

Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) Verwendbarkeit in allen Bachelorstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien

Jeweils in aktueller Auflage:
Danne/Keil, Wirtschaftsprivatrecht – Grundlagen
Klunzinger, Einführung in das Bürgerliche Recht
Rüthers/Stadler, Allgemeiner Teil des BGB
Brox/Walker, Allgemeiner Teil des BGB
Brox/Walker, Allgemeines Schuldrecht
Brox/Henssler, Handelsrecht
Medicus/Lorenz, Schuldrecht I – Allgemeiner Teil
Canaris, Handelsrecht

Rechtliche Hinweise