WP13 Kreaktivtechniken

Modulverantwortliche
  • Prof. Axel Barwich
Lehrende
  • Prof. Axel Barwich
Notwendige Voraussetzungen zur Teilnahme

Keine

Empfohlene Voraussetzungen zur Teilnahme

Keine

Kurzbeschreibung

Grundlagen des Prozessmanagements: Wertschöpfungskette, Prozessgestaltung, Prozessdarstellung | Grundlagen Kommunikation: Wiederholung Kommunikationsmodelle (Eisbergmodell, Vier-Seiten-Modell, Transaktionsanalyse, Sender-Empfänger-Modell) | Grundlagen der Moderationstechniken | Kreativtechniken: Möglichkeiten & Einsatz

Inhalte
  • Grundlagen des Prozessmanagements:
    • Wertschöpfungskette
    • Prozessgestaltung
    • Prozessdarstellung
  • Grundlagen Kommunikation:
    • Wiederholung Kommunikationsmodelle (Eisbergmodell, Vier-Seiten-Modell, Transaktionsanalyse, Sender-Empfänger-Modell)
    • Grundlagen der Moderationstechniken
  • Kreativtechniken:
    • Möglichkeiten und Einsatz
Qualifikations- und Lernziele

Dieses Modul bereitet Studierende darauf vor, Kreativprozesse anzuleiten und zu steuern.

Fach-/Methodenkompetenz
Die Studierenden sind in der Lage,

  • die Grundlagen des Prozessmanagements zu skizzieren und anzuwenden
  • grundlegende Kommunikationsmodelle zu beschreiben und Erkenntnisse daraus in ihrer Kommunikation zu berücksichtigen
  • Kreativtechniken je nach Zielsetzung eines Meetings einzusetzen

Soziale und personale Kompetenz
Die Vermittlung sozialer und personaler Kompetenz erfolgt im Rahmen des Moduls auf Grundlage der allgemeinen Definition dieser Kompetenzfelder an der THM.

ECTS-Leistungspunkte (CrP)
  • 5 CrP
  • Arbeitsaufwand 150 Std.
  • Präsenzzeit 56 Std.
  • Selbststudium 94 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 4 SWS
  • Praktikum
Studiensemester
  • Eventmanagement und -technik (B.Sc. 2020) - 5. - 7. Semester
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Unterrichtssprache
Deutsch
Prüfungsvorleistungen

Keine

Bonuspunkte

Nein

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatzleistungen wird den Studierenden zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Prüfungsleistungen

Portfolio

Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß §§ 9, ggf. 12 (Teilleistungen), ggf. 18 (Arbeiten, Kolloquien) der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) Verwendbarkeit in allen Bachelorstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien

Rechtliche Hinweise