WP16 Energieversorgung in der Veranstaltungstechnik (EVT)

Modulverantwortliche
  • Prof. Dr. Benjamin Bernschütz
Lehrende
  • Prof. Dr. Benjamin Bernschütz
Notwendige Voraussetzungen zur Teilnahme
  • TEC04 Grundlagen Elektrotechnik
Vorausgesetzte Module
Empfohlene Voraussetzungen zur Teilnahme
  • TEC07 Beleuchtung
Kurzbeschreibung

Planung von elektrischen Anlagen | Materialauswahl | Errichtung von mobilen elektrischen Anlagen | Prüfen und Messen von elektrischen Größen sowie elektrischen Betriebsmitteln, Anlagen und Leitungen | Auswahl, Bemessung und Konfektionierung von Leitungen | Normen und Regelwerke | Technische Dokumentation | (Der Kurs ist orientiert an den Vorgaben des Qualitätsstandards SQQ1 „Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik” der Interessensgemeinschaft Veranstaltungswirtschaft IGVW)

Inhalte
  • Kenngrößen des elektrischen Stromkreises (kurze Wiederholung – Kenntnisse werden aus der Vorlesung Grundlagen der Elektrotechnik vorausgesetzt)
  • Messen von elektrischen Größen
  • Technische Kommunikation und Dokumentation
  • Energieerzeugung, -verteilung und -umwandlung
  • Vorschriften und Regeln der Technik (DIN, VDE, BGI, SQ)
  • Wirkungen und Gefahren des elektrischen Stroms / Schutz gegen elektrischen Schlag
  • Errichten von nicht stationären elektrischen Anlagen der Energieversorgung
  • Auswahl, Bemessung, Instandsetzung und Prüfen von Leitungen
  • Betrieb und Wartung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln

Die Inhalte orientieren sich eng am Qualitätsstandard SQQ1 „Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik” der Interessensgemeinschaft Veranstaltungswirtschaft IGVW.

Qualifikations- und Lernziele

Qualifikationsziele und angestrebte Lernergebnisse

Fachkompetenzen

Die Studierenden kennen die elektrotechnischen Grundlagen, auf deren Basis sie

  • elektrische Anlagen planen.
  • Material auswählen.
  • (mobile) elektrische Anlagen im Niederspannungsbereich 230/400 V und max. 1000 A je Einzelanlage errichten.
  • elektrische Größen prüfen und messen.
  • Leitungen auswählen, bemessen, konfektionieren und prüfen.
  • elektrische Betriebsmittel und Anlagen prüfen und messen.

Methodenkompetenzen (fachlich & überfachlich)

Die Studierenden können

  • elektrische Anlagen planen.
  • entsprechendes Material auswählen.
  • mobile) elektrische Anlagen im Niederspannungsbereich 230/400 V und max. 1000 A je Einzelanlage errichten.
  • elektrische Größen prüfen und messen.
  • Leitungen auswählen, bemessen, konfektionieren und prüfen.
  • elektrische Betriebsmittel und Anlagen prüfen und messen.
  • diese Tätigkeiten dokumentieren.

Sozialkompetenzen

Die Studierenden sind in der Lage,

  • bei der Planung und Einrichtung der Anlagen konstruktiv mit allen Beteiligten zusammenzuarbeiten.
  • auftretende Probleme angemessen zu kommunizieren.

Selbstkompetenzen

Die Studierenden sind in der Lage,

  • ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten realistisch einzuschätzen.
  • die Grenzen ihrer Fach- und Methodenkompetenz im Hinblick auf die vorgenannten Tätigkeiten zu erkennen.
ECTS-Leistungspunkte (CrP)
  • 5 CrP
  • Arbeitsaufwand 150 Std.
  • Präsenzzeit 56 Std.
  • Selbststudium 94 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 4 SWS
  • Praktikum
  • Projektorientiertes Lernen
Studiensemester
  • Eventmanagement und -technik (B.Sc. 2020) - 5. - 7. Semester
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Nach Bedarf
Unterrichtssprache
Deutsch
Prüfungsvorleistungen

TEC04 Grundlagen Elektrotechnik

Bonuspunkte

Nein

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatzleistungen wird den Studierenden zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Prüfungsleistungen

Klausur oder mündliche Prüfung

Prüfungsform wird zu Vorlesungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise bekannt gegeben.

Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß §§ 9, ggf. 12 (Teilleistungen), ggf. 18 (Arbeiten, Kolloquien) der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) Verwendbarkeit in allen Bachelorstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien

Rechtliche Hinweise