GMNG1002 Grundlagen und Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens

Modulverantwortliche
  • Prof. Dr. Axel Schumann
Lehrende
  • Dr. Michael Scholtes
  • Prof. Dr. Axel Schumann
Notwendige Voraussetzungen zur Teilnahme

Keine

Inhalte

Folgende Inhalte werden behandelt:

Die Studierenden erlernen wesentliche Begriffe des Projektmanagements, erlernen den Umgang mit wissenschaftlicher Literatur sowie das Erstellen einer wissenschaftlichen Arbeit. Die Studierenden erlernen die grundlegende Anwendung einschlägigenr Recherchetools, Literaturverwaltungsprogramme und sie lernen den strukturellen Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten kennen.

Folgende Inhalte werden im Praktikum behandelt:

  • Aufbau und Formatierung einer Wissenschaftlichen Arbeit
  • Einbindung von Literaturverwaltungsprogrammen
  • Recherchieren und Lesen wissenschaftlicher Publikationen
  • Planung, Durchführung und Auswertung wissenschaftlicher Projekte
  • Ausarbeitung und Präsentation von Projektergebnissen
Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden haben grundlegende Kompetenzen im Erstellen von wissenschaftlichen Schriften. Studierende kennen die „gute Praxis wissenschaftlichen Arbeitens“. Sie sind im Stande wissenschaftliche Literatur zu verstehen und zu bewerten, sowie eigene wissenschaftliche Arbeiten in strukturiert und wissenschaftlich korrekter Form zu erstellen.
Die Studierenden kennen wesentliche Begriffe des Projektmanagements und können ausgewählte Methoden und Software-Werkzeuge anwenden. Sie kennen die Bedeutung der verschiedenen Projektphasen.

Fachkompetenzen
Methodenkompetenzen (fachlich & überfachlich)
Sozialkompetenzen
Selbstkompetenzen
ECTS-Leistungspunkte (CrP)
  • 6 CrP
  • Arbeitsaufwand 180 Std.
  • Präsenzzeit 60 Std.
  • Selbststudium 120 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 4 SWS
  • Seminaristischer Unterricht 2 SWS

  • Praktikum 2 SWS

Studiensemester
  • Medizinisches Management (B.Sc. 2016) - 2. Semester
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Unterrichtssprache
Deutsch
Bonuspunkte

Nein

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatzleistungen wird den Studierenden zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Prüfungsleistungen

Prüfungsvorleistung: Anwesenheitspflicht Praktikum (80%); Hausarbeit
Prüfungsleistung: Klausur mit offenen und/oder Multiple-Choice Fragen (Multiple-Choice-Anteil wird den Studierenden rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise bekannt gegeben) und/oder Projektarbeit in einem Team mit mündlicher Prüfung in Verbindung mit der Präsentation der Projektergebnisse.
(Art des Leistungsnachweises wird den Studierenden rechtzeitig und in geeigneter Weise bekannt gegeben);
zusammen 100%

Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß §§ 9, ggf. 12 (Teilleistungen), ggf. 18 (Arbeiten, Kolloquien) der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) Verwendbarkeit in allen Bachelorstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien
  • Rosenthal T, Wagner E: Organisationsentwicklung und Projektmanagement im Gesundheitswesen: Grundlagen - Methoden – Fallstudien. Economica, Heidelberg.
  • Madauss B J: Handbuch Projektmanagement. Schäfer Poeschel.
  • Litke H D: Projektmanagement: Methoden, Techniken, Verhaltensweisen. Carl Hanser, München Wien.
  • Balzert H, Schäfer C, Schröder M, el al: Wissenschaftliches Arbeiten: Wissenschaft, Quellen, Artefakte, Organisation, Präsentation. W3L, Herdecke Witten.
  • Brink A: Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten. ein prozessorientierter Leitfaden zur Erstellung von Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten. Oldenburg, Wiesbaden.
  • Ausgewählte Artikel aus Fachzeitschriften und Internetquellen

Rechtliche Hinweise