GWI1001 Gesundheitsökonomie

Modulverantwortliche
  • Prof. Dr. Henning Schneider
Lehrende
  • Ahsan Amanullah
  • Holger Thiemann
Notwendige Voraussetzungen zur Teilnahme

keine

Kurzbeschreibung

Die Studierenden kennen die Grundlagen und Zusammenhänge des nationalen Gesundheitswesens und der Gesundheitsökonomie.

Inhalte

Folgende Inhalte werden behandelt:

  • Historie und Entwicklung des nationalen Gesundheitswesens und Vergleich ausgewählter internationaler Systeme
  • Aufbau und Organisation des Gesundheitswesens in Deutschland
  • Grundlagen der Gesundheitsökonomie
  • Modelle und Werkzeuge
  • Finanzierungssysteme
  • Nutzen- Kostenbewertungen
  • Kostenträger (GKV, PKV, Rentenkassen, BG etc.)
  • Institutionen und Berufsverbände
  • Berufe im Gesundheitswesen
  • betriebswirtschaftliche Prozesse in med. Einrichtungen
Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden kennen die Grundlagen und Zusammenhänge des nationalen Gesundheitswesens und der Gesundheitsökonomie. Sie verstehen den Aufbau und die Funktion des nationalen Gesundheitswesens und sind in der Lage wesentliche Kernpunkte der Finanzierung und Organisation in praktischen Bezug zu ihrem Berufsfeld zu setzten. Dabei kennen sie die sozialen, rechtlichen, ökonomischen und administrativen Grundlagen unseres nationalen Gesundheitswesens.
Studierende kennen indikatorgestützte Planungsmodelle zur Medizininfrastruktur sowie Anforderungen an Bau- und Raumkonzepte. Studierende können die Beeinflussung der Struktur-, Prozess- und Ergebnisebene in medizinischen Einrichtungen darstellen. Sie berücksichtigen dabei die Anforderungen an das interne Rechnungswesen, Finanzierung, Controlling, Personalwirtschaft und Marketing.

Fachkompetenzen
Methodenkompetenzen (fachlich & überfachlich)
ECTS-Leistungspunkte (CrP)
  • 6 CrP
  • Arbeitsaufwand 180 Std.
  • Präsenzzeit 60 Std.
  • Selbststudium 120 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 4 SWS
  • Seminaristischer Unterricht 4 SWS
Studiensemester
  • Medizinisches Management (B.Sc. 2016) - 1. Semester
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Unterrichtssprache
Deutsch
Bonuspunkte

Nein

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatzleistungen wird den Studierenden zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Prüfungsleistungen

Prüfungsleistung: Klausur mit offenen Fragen und/oder in Form eines Antwort-Wahl-Verfahrens (Antwort-Wahl-Anteil wird den Studierenden rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise bekannt gegeben)

Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß §§ 9, ggf. 12 (Teilleistungen), ggf. 18 (Arbeiten, Kolloquien) der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) Verwendbarkeit in allen Bachelorstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien
  • Nagel E: Das Gesundheitswesen in Deutschland: Struktur – Leistungen – Weiterentwicklung. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln
  • Hajen L., Paetow, H., Schumacher, H.: Gesundheitsökonomie Strukturen Methoden – Praxisbeispiele. Verlag Kohlhammer Krankenhaus, Stuttgart
  • Troschke von J., Mühlbacher A,: Gesundheitsökonomie, Gesundheitssystem, Öffentliche Gesundheitspflege: BD 3. Huber, Bern.
  • Fleßa, S: Grundzüge der Krankenhausbetriebslehre Healthcare Management. Oldenburg Verlag, München Wien.
  • Haubrock, M., Schär, W.: Betriebswirtschaft und Management im Krankenhaus. Verlag Hans Huber, Bern.

Rechtliche Hinweise