II1004 Leit-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme

Modulverantwortliche
  • Prof. Dr. Bernd Müller
Lehrende
  • Prof. Dr. Bernd Müller
Kurzbeschreibung
Das Modul Leit-, Steuerungs und Kommunikationsysteme vermittelt einen Überblick über die Architektur, Funktionalität und Programmierung moderner industrieller Automatisierungs-, Leit- und Kommunikationssysteme.
Inhalte
  • Ziele und Aufgaben von Leit- u. Steuerungssystemen, Anwendungsbeispiele
  • Steuerungstechnik mit speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) und Industrie-PCs (IPC)
  • Verteilte Steuerungssysteme nach IEC 61499
  • Leitsysteme, Mensch-Maschinen-Interaktion
  • Industrielle Kommunikation, Aktor-Sensor-Busse, Feldbus-systeme, Ethernet, TCP/IP, Web-Technologien und Protokolle
Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden verfügen über ein fundiertes, anwendungsorientiertes Wissen über den prinzipiellen Aufbau, die Struktur, die Programmierung und das Zusammenspiel von modernen Steuerungssystemen nach IEC 61131, industriellen Kommunikationssystemen und der Prozessleittechnik (SCADA, Supervisory Control and Data Acquisition). Sie sind in der Lage, im Team die Aufgabenstellungen des Praktikums zu bearbeiten und die Ergebnisse vorzustellen.

ECTS-Leistungspunkte (CrP)
  • 6 CrP
  • Arbeitsaufwand 180 Std.
  • Präsenzzeit 60 Std.
  • Selbststudium 120 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 4 SWS
  • Vorlesung 2 SWS Praktikum 2 SWS
Studiensemester
  • Informatik (B.Sc. 2010)
  • Ingenieur-Informatik (B.Sc. 2010)
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Unterrichtssprache
Deutsch
Bonuspunkte

Nein

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatzleistungen wird den Studierenden zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Prüfungsleistungen

Prüfungsvorleistung: Praktikumsleistung

Prüfungsleistung: Klausur oder mündliche Prüfung (Art des Leistungsnachweises wird den Studierenden rechtzeitig und in geeigneter Weise bekannt gegeben)

Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) Verwendbarkeit in allen Bachelorstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien
  • G. Wellenreuther, D. Zastrow: Automatisieren mit SPS Theorie und Praxis Vieweg+Teubner
  • G. Schnell (Hg.), B. Wiedemann (Hg.): Bussysteme in der Automatisierungs- und Prozesstechnik: Grundlagen, Systeme und Trends der industriellen Kommunikation Vieweg+Teubner
  • A. v. Bormann, I. Hilgenkamp: Ethernet-Kommunikation für Automatisierungsanwendungen Hüthig

Rechtliche Hinweise