IMBS Ingenieurmethoden im Brandschutz / Brandschutzsimulation

Modulverantwortliche
  • Prof. Dr.-Ing. Jens Minnert
Lehrende
  • Prof. Dr.-Ing. Jens Minnert
Notwendige Voraussetzungen zur Teilnahme

Keine

Empfohlene Voraussetzungen zur Teilnahme

Vorbeugender baulicher Brandschutz; Brandschutzbemessung

Kurzbeschreibung

Einführung in die Grundlagen der Ingenieurmethoden im Brandschutz sowie deren Anwendung.

Inhalte
  • Grundlagen der Ingenieurmethoden im Brandschutz
  • Schutzziele und Leistungskriterien
  • Brandszenarien und Bemessungsbrände
  • Modelle für die Brandsimulation
  • Brandschutztechnische Nachweise von Bauteilen und Tragwerken
  • Personenströme in Gebäude
ECTS-Leistungspunkte (CrP)
  • 6 CrP
  • Arbeitsaufwand 180 Std.
  • Präsenzzeit 60 Std.
  • Selbststudium 120 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 4 SWS
  • 4 SWS aufgeteilt in Vorlesung und Übung mit Projektarbeit
Studiensemester
  • Bauingenieurwesen (M.Eng. 2018) - 1. - 2. Semester
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Unterrichtssprache
Deutsch
Prüfungsvorleistungen

Keine

Bonuspunkte

Nein

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatzleistungen wird den Studierenden zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß §§ 9, ggf. 12 (Teilleistungen), ggf. 18 (Arbeiten, Kolloquien) der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung) Verwendbarkeit in allen Masterstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien
  • Skript zur Vorlesung Ingenieurmethoden im Brandschutz
  • Bauphysik-Kalender 2011, Schwerpunkt: Brandschutz Ernst&Sohn Verlag, Berlin, 2011
  • Schneider, U.: Ingenieurmethoden im Baulichen Brandschutz, Expert-Verlag GmbH; Auflage: 3., neu bearb. und erw. A.
  • Hosser, D. (Hrsg.): Leitfaden Ingenieurmethoden des Brandschutzes, 2. Auflage Mai 2009

Rechtliche Hinweise