System Requirement Engineering

Modulnummer
PE5005
Modulverantwortliche
  • Prof. Dr. Ing. Diethelm Bienhaus
Kurzbeschreibung

Das Modul behandelt systemische Ansätze des Requirements Engineering, vermittelt Kenntnisse über die Werkzeugunterstützung im RE und führt in die Nutzung der SysML für das RE und zur Systementwicklung ein.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden sind in der Lage, in konkreten Anwendungsfällen die wesentlichen Anforderungsquellen zu identifizieren, angemessene Ermittlungstechniken auszuwählen und die wesentlichen Anforderungen zu bestimmen.
Die Studierenden kennen die verbreiteten Methoden zur Dokumentation von Anforderungen in natürlichsprachiger oder modellbasierter Form.
Sie verstehen Vor- und Nachteile verschiedener Modellierungsmethoden und können diese anwenden.
Die Studierenden kennen die wichtigsten Prinzipien und Techniken zur Prüfung, Abstimmung und Verwaltung von Anforderungen und können diese anwenden. Sie sind in der Lage, RE-Management-Werkzeuge zu bewerten. Sie können die SysML für das RE und zur Systementwicklung einsetzen.

Lerninhalte
  • Einführung und Grundbegriffe
  • Systemischer Ansatz des Requirements Engineering
  • Ermittlung von Anforderungen
  • Grundlagen der Dokumentation von Anforderungen
  • Natürlichsprachige Dokumentation von Anforderungen
  • Modellbasierte Dokumentation von Anforderungen
  • Prüfung und Abstimmung von Anforderungen
  • Verwaltung von Anforderungen, Nachverfolgbarkeit
  • Werkzeugunterstützung im Requirements Engineering
  • Bewertung von Requirements Management Werkzeugen
  • Requirements Engineering mit der SysML
  • Modellbasierte Systementwicklung mit der SysML
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6.0 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernform

Seminaristischer Unterricht 3 SWS Übung 1 SWS

Geprüfte Leistung

Prüfungsvorleistung:
Prüfung: Ausarbeitung und Präsentation

Bewertungsstandard

Bewertung der Prüfungsleistung nach § 9 der allgemeinen Bestimmungen für Masterprüfungsordnungen

Bonuspunkte

Keine

Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Literatur
  • Pohl, K. &, Rupp, C.: Basiswissen Requirements Engineering. Aus- und Weiterbildung nach IREB-Standard zum Certified Professional for Requirements Engineering Foundation Level, Heidelberg: dpunkt.verlag.
  • Rupp, C. & die SOPHISTen: Requirements-Engineering und -Management: Professionelle, iterative Anforderungsanalyse für die Praxis, München: Carl Hanser Verlag
  • Ebert, Chr.: Systematisches Requirements Engineering: Anforderungen ermitteln, spezifizieren, analysieren und verwalten, Heidelberg: dpunkt.verlag
  • Oliver Alt: Modellbasierte Systementwicklung mit SysML, München: Carl Hanser Verlag,
  • Tim Weilkiens: Systems Engineering with SysML/UML: Modeling, Analysis, Design, Morgan Kaufmann,
Verwendbarkeit des Moduls

Master Informatik; Master Wirtschaftsinformatik; Master Medieninformatik

Rechtliche Hinweise