Baurecht und Baubetriebswirtschaft

Modulnummer
BBBOBAUR
Modulverantwortliche
  • Prof. Dipl.-Ing. Helmut Oscar Meyer-Abich
  • Prof. Wolfgang Trautner
Lehrende
  • Prof. Dipl.-Ing. Helmut Oscar Meyer-Abich
  • Prof. Wolfgang Trautner
Kurzbeschreibung

Die Studierenden haben Grundkenntnisse zu der VOB (Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen) Sie haben Kenntnisse über den grundlegenden Ablauf eines Bauvorhabens, die für das Studium des Bauwesens und die spätere Berufspraxis erforderlich sind.

Privates und Öffentliches Baurecht, Öffentliches Baurecht und Verfassungsrecht, Planungsebenen in der Bundesrepublik, Rechtsschutz vor den Verwaltungsgerichten, Planfeststellungsverfahren und Rechte der Betroffenen.

Qualifikations- und Lernziele

Baubetriebswirtschaft:

Die Studierenden kennen Grundlagen der Baubetriebswirtschaft, der Bauorganisation und das betriebliche Rechnungswesen der Bauunternehmen. Sie haben die Befähigung, betriebs- und volkswirtschaftliche Grundsachverhalte zu verstehen, kritisch zu analysieren und diese auf Anwendungen im Bauwesen zu übertragen. Sie kennen die auf einer Baustelle anfallenden Kosten und Leistungen während der Abwicklung eines Bauvorhabens und können die erlangten Kenntnisse auf andere Bauvorhaben übertragen. Die Studierenden beherrschen Grundkenntnisse zu den Leistungsphasen und Grundleistungen der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) und VOB. Sie haben Kenntnisse über die grundlegenden Bewertungen der Gewerke eines Bauvorhabens, die für das Studium des Bauwesens und die spätere Berufspraxis erforderlich sind.

Baurecht:

Die Studierenden kennen die Grundbegriffe sowie gesetzliche Grundlagen des Rechts und verfügen über Grundkenntnisse der Geschichte des Rechts. Sie kennen die Instrumente der städtebaulichen Planung und deren rechtliche Einordnung (Bebauungspläne) und den Ablauf eines Baugenehmigungsverfahrens. Sie beherrschen die Prinzipien und Gebote des Rechts und kennen den Ablauf eines Planfeststellungsverfahrens, insbesondere im Hinblick auf den Flughafenausbau.

Lerninhalte

Baubetriebswirtschaft und Bauorganisation:

  • Bauwirtschaft, Ziele und Aufgaben Bauorganisation und Baumanagement
  • Aufbauorganisatorische Abwicklung eines Bauprojektes, Unternehmensformen, Bauen mit öffentlichen und privaten Auftraggebern
  • Bauprojektorganisation, Projektbeteiligte, Abgrenzung der Schnittstellen und Leistungsbereiche fachlich Beteiligter, Organisation einer Bauunternehmung
  • Abwicklung eines Bauvorhabens (Ausschreibung, Vergabe, Vertragsarten, Angebotserstellung, Bauvertrag, Baudurchführung)
  • Grundkenntnisse Arbeitsvorbereitung, Terminplanung, Baulogistik und Baustelleneinrichtung, Baumaschineneinsatz und Bauverfahren
  • Grundlagen Kostenrechnung, Bauauftragsrechnung, Abrechnung
  • Grundlagen privates u. öffentliches Baurechts, Bauvertrag, BGB, VOB, HOAI

Baurecht:

  • Einführung und Vertiefung in formell- und materiellrechtlicher Hinsicht
  • Grundlagen des allgemeinen Rechts
  • Bauplanungsrecht
  • Städteplanung / Genehmigungstatbestände
  • Bauordnungsrecht / Gefahrenabwehr
  • Planungsrecht
  • Grundzüge Umweltrecht / Naturschutzrecht
  • Übersicht Bauplanungsrecht
  • Übersicht Bauordnungsrecht
  • Planfeststellung Flughafen

Die übergreifenden Inhalte betragen 100%

Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
5.0 CrP; 150 Stunden
Semesterwochenstunden
6
Lernform

Baubetriebswirtschaft und Bauorganisation: 4 SWS aufgeteilt in Seminar und Übung

Baurecht: 2 SWS Vorlesung

Prüfungsvorleistungen

Keine

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § § 9 udn 12 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil 1 der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur

Baurecht:

  • Gesetzestexte (dtv)
  • Hornmann, Gerhard, Komm. zur HBO, 2004, München
  • Rabe/Heintz, Bau- und Planungsrecht, 2006, Stuttgart
  • dtv-Atlas Recht Bd. I, 2003, München

Baubetriebswirtschaft und Bauorganisation:

  • Vergabe- und Vertragsordnung (VOB) in der jew. gültigen Fassung, Beuth-Verlag
  • Bauer, Baubetrieb
  • Plümecke, Preisermittlung für Bauarbeiten, Rudolf-Müller-Verlag
  • Einschlägige Tabellen zur Kalkulation
  • Armin Töpfer, Betriebswirtschaftslehre: Anwendungs- und Prozessorientierte Grundlagen
  • HOAI in der jew. gültigen Fassung, Beuth-Verlag
  • Vorlesungsskript
Voraussetzungen

Keine

Empfohlene Vorausetzungen

Keine

Verwendbarkeit des Moduls

Bachelor Architektur, Bachelor Bauingenieurwesen (BP, KT, IP)

Rechtliche Hinweise