Projektsteuerung 1

Modulnummer
PST1
Modulverantwortliche
  • Prof. Dipl.-Ing. Dirk Metzger
  • Prof. Maik Werner Neumann
Kurzbeschreibung

Grundlagen der Projektvorbereitung und der Projektdurchführung: Projektentwicklung, Projektorganisation, Kostenermittlungen, Ablauf- und Terminplanung.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden beherrschen planerische Randbedingungen des „Projektes” sowie Ablaufplanungen für Planungsphase, Bau- / Realisierungsphase und Terminplanung und haben Kenntnisse über Werkzeuge (Tools) in der Projektabwicklung.

Lerninhalte

In diesem Modul werden zu 50 % fächerübergreifende Inhalte gelehrt zu den Themen Projektsteuerung, Zeitplanung, Projektpräsentation, Jour-Fix-Koordination, Ökonomie, Lebenszykluskosten, Controlling und Entwicklungsmanagement unter der Berücksichtigung gesellschaftlicher und ethischer Gesichtspunkte.

A: Randbedingungen des „Projektes”:

A 1: Planerische Randbedingungen:

  • Die Studierenden kennen die bauplanungsrechtlichen Randbedingungen als Grundlage des „Projektes”
  • Die Studierenden können Flächennutzungsplan, B-Plan, § 34 BBG etc. lesen und für die Projektentwicklung interpretieren
  • Die Studierenden lernen die wirtschaftlichen Abhängigkeiten und Fragen aus unterschiedlichen städtebaulichen Randbedingungen, zum Beispiel der Grundstücksausnutzung, kennen
  • Die Studierenden beherrschen die Einschränkungen der Projektarbeit aus den Auflagen des Baugesetzbuches, der LBO (z.B. Abstandsflächenproblematik) sowie anderer gesetzlicher Auflagen (z.B. Umweltrecht)

A 2: Organisationsstrukturen:

  • Beteiligte im Projektablauf: Aufgaben, Abhängigkeiten, rechtliche Stellung
  • Im konventionellen Verfahren
  • Im GU- Verfahren
  • Im GÜ- Verfahren

B: Kostenermittlungen:

B 1: Bezug zu Schnittstellen der Leistungen gem. HOAI und AHO

  • Grundlagenermittlung gem. HOAI mit
  • Quantitativer Bedarfsermittlung
  • Qualitativer Bedarfsermittlung
  • HOAI Schnittstellen in den Leistungsphasen 2 / 3 / 6 / 8

B 2: Kostenermittlung gem. DIN 276 auf der Basis eines Projektes

  • Kostenschätzung (Neubau)
  • Kostenschätzung (Bauen im Bestand)
  • Kostenberechnung

B 3: Nutzungskostenermittlung gem. DIN 18960

B 4: Projektbewertung / Lebenszyklusbetrachtung

  • Investitionsrechnung
  • Barwert-/ Kapitalwertmethode

C: Ablauf und Terminplanung:

C 1: Ablaufplanung:

  • Die Beteiligten im Planungs- und Bauablauf:
  • Ziele
  • Aufgaben
  • Abhängigkeiten
  • Darstellung der Planungsabläufe als Balkendiagramm
  • Darstellung der Bauabläufe als Balkendiagramm

C 2: Abhängigkeiten der Ablaufplanung hinsichtlich der Projektorganisation im:

  • konventionellen Verfahren
  • GU- Verfahren

D: Werkzeuge (Tools) zur Projektarbeit / Organisation:

  • Die Projektarbeit über einen Projektserver
  • Budgetsteuerung und Kontrolle mit der EDV
  • Dokumentenverwaltung
  • Kommunikation der Planungsbeteiligten, Protokollmanagement
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
5.0 CrP; 150 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernform

4 SWS

Prüfungsvorleistungen

Keine

Bewertungsstandard

Bewertung nach §§ 9 und 12 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur

Wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Voraussetzungen

Keine

Empfohlene Vorausetzungen

Keine

Verwendbarkeit des Moduls

Bachelor Architektur, Bachelor Bauingenieurwesen (BP, KT, IP)

Rechtliche Hinweise