Digital Entrepreneurships and Start ups

Modulnummer
2404
Modulverantwortliche
  • Prof. Dr. Martina Höber
  • Prof. Dr. Manuela Weller
Lehrenden
  • Prof. Dr. Martina Höber
  • Prof. Dr. Manuela Weller
Kurzbeschreibung

Entwicklung und Realisierung digitaler Geschäftsmodelle

Qualifikations- und Lernziele

Ziel des Moduls ist es, theoretische Kenntnisse des digitalen Entrepreneurships zu erwerben und bei der Entwicklung einer Gründungsidee anzuwenden. Die Studierenden können beschreiben, was unternehmerisches Denken und Handeln im digitalen Kontexten ausmacht und dieses im Rahmen innerhalb eines realitätsnahen Praxisprojekts selbst zeigen und umsetzen.
Zudem erweitern die Studierenden ihre Teamkompetenzen: Sie können ihre Stärken in Teamprozesse einbringen, Gruppenarbeit strukturiert und lösungsorientiert gestalten sowie Konflikte in Teams klären.

Lerninhalte

Der Bereich Hard Skills behandelt die Entwicklung einer digitalen Geschäftsidee und Umsetzungsplanung in den verschiedenen Phasen des Businessplans. Im Rahmen der Veranstaltung lernen Studierende aktuelle Methoden (z.B. Business Model Canvas, Design Thinking, Lean Startup usw.) kennen und wenden diese eigenständig bei der Entwicklung eines tragefähigen Geschäftsmodells an.
Auf dem Gebiet der Soft Skills werden Inhalte wie Teamphasen, themenzentrierte Interaktion, Wahrnehmungspositionen, Harvard Konzept, lösungsorientierte Gesprächsführung, Feedback, Relaxation Response nach H. Benson, Teamrollen und Moderationsfunktionen vermittelt.

Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6.0 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

Seminar

Geprüfte Leistung

Bestehen der Prüfungsleistung(en)

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung)

Bonuspunkte

Nein

Häufigkeit des Angebots
Nur im Sommersemester
Literatur

Bieger, Knyphausen-Aufseß zu & Krys (2011): Innovative Geschäftsmodelle, Wiesbaden.
Blank & Dorf (2014): Das Handbuch für Startups, Beijing u.a.
Gassmann, Frankenberg & Csik (2017): Geschäftsmodelle entwickeln, München
Gassmann & Sutter (2019): Digitale Transformation gestalten, München.
Jaekel (2015): Die Anatomie der Geschäftsmodelle, Wiesbaden.
Maurya (2012): Running Lean: Iterate from Plan A to a Plan That Works, 2. ed., Sebastopol.
Osterwalder & Pigneur (2011): Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer, Frankfurt/Main und New York.

Studienhilfsmittel

Folienskript, Fallbeispiele

Empfohlene Vorausetzungen

Digitale Geschäftsmodelle

Verwendbarkeit des Moduls

Praktikum, Master Thesis

Rechtliche Hinweise