Codequalität

Modulnummer
CS2339
Modulverantwortlicher
  • Hellwig Geisse
Dozent
  • Norman Ulbrich
Kurzbeschreibung
Die Veranstaltung behandelt häufige Probleme bei der Entwicklung und Implementierung von Software und vermittelt Wege, zu gutem Code zu gelangen.
Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden erkennen häufige Probleme im Code, vermeiden sie, und sind in der Lage, sie zu beheben. Sie können Codereviews durchführen und schreiben wart- und testbaren Code unabhängig von der Programmiersprache. Die Studierenden können Aufgaben analytisch zerlegen, planen und sorgfältig umsetzen. Sie können konstruktive Kritik üben und annehmen.

Lerninhalte
  • Codestruktur und -layout
  • tabellengesteuertes Konfigurieren
  • Lesbarkeit des Codes
  • Vorgehensweise bei der Fehlerbehandlung
  • Codereviews
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6.0 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

Vorlesung 2 SWS, Praktikum 2 SWS

Geprüfte Leistung

Prüfungsvorleistung: keine

Prüfung: Klausur oder mündliche Prüfung (Art des Leistungsnachweises wird den Studierenden rechtzeitig und in geeigneter Weise bekannt gegeben)

Bewertungsstandard

Bewertung der Prüfungsleistung nach § 9 der allgemeinen Bestimmungen für Bachelorprüfungsordnungen

Bonuspunkte
keine
Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Literatur
  • Th. Hunt: Der pragmatische Programmierer, Hanser
  • Goodliffe: Code Craft – The Practice of writing excellent Code, No starch press
Voraussetzungen

keine