Grundlagen der Computergrafik

Kurzame
Grund. Computergrafik
Modulnummer
CS2306
Modulverantwortlicher
  • Aristovoulos Christidis
Dozent
  • Aristovoulos Christidis
Kurzbeschreibung
Mathematische Grundlagen der Computergrafik, Konzepte der Implementierung von Programmbibliotheken für Echtzeitgrafik und Einführung in OpenGL.
Qualifikations- und Lernziele

Die Absolventinnen und Absolventen beherrschen die wichtigsten Prinzipien der Entwicklung und des Einsatzes von Computergrafik. Durch die Gruppenarbeit zur Erstellung eigener Programmbibliotheken aber auch zur Entwicklung von Anwendungen mit OpenGL haben sie die Fähigkeit erlangt, Vor- und Nachteile der Softwareentwicklung „from the scratch” gegenüber der Verwendung fertiger Software-Umgebungen und - Halbprodukte einzuschätzen. Sie haben aber auch eine konkrete Vorstellung von der Fachkompetenz, die die Softwareentwicklung in der Computergrafik (zumal mit Echtzeitfähigkeit) erfordert.

Lerninhalte
  • Konstruktion von Linien und Liniengrafiken
  • Modellierung mit Polygonen und Dreiecken
  • Transformationen in der Ebene und im Raum
  • Objektcodierung und -speicherung
  • Grafik-Pipeline
  • Rückflächenerkennung und -ausblendung
  • Bewegung von Augenpunkt und Objekten
  • OpenGL-Grundlagen
  • Farbe, Helligkeit und deren Codierung
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

Vorlesung 2 SWS, Praktikum 2 SWS

Geprüfte Leistung

Prüfungsvorleistung: 3 anerkannte Hausübungen
Prüfungsleistung: Klausur oder mündliche Prüfung (Art des Leistungsnachweises wird den Studierenden rechtzeitig und in geeigneter Weise bekanntgegeben)

Bewertungsstandard

Bewertung der Prüfungsleistung nach § 9 der allgemeinen Bestimmungen für Bachelorprüfungsordnungen

Bonuspunkte
Bonuspunkte werden gemäß § 9 Abs. 4 der Allgemeinen Bestimmungen für Bachelorprüfungsordnungen vergeben. Die Vergabe von Bonuspunkten ist dozentenabhängig. Einzelheiten zur Vergabe der Bonuspunkte werden den Studierenden semesterweise jeweils zu Veranstaltungsbeginn rechtzeitig und auf geeignete Art und Weise bekannt gegeben.
Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Literatur
  • F. S. Hill jr., Stephen M Kelley: Computer Graphics Using Open GL Prentice Hall
  • D. Shreiner et al.: OpenGL Programming Guide (”The Red Book”) Addison Wesley
Voraussetzungen

Grundkenntnisse in Linearer Algebra und in C-Programmierung