Praxisphase

Modulnummer
605
Modulverantwortlicher
  • Prof. Dr. iur. Carsten Zack
Dozent
  • Dipl.-Betriebswirt Volker Lenz
Qualifikations- und Lernziele

Erwerb von Handlungskompetenz durch Mitarbeit an betriebsgestaltenden und prozessregelnden konkreten Aufgabenstellungen und Projekten, möglichst selbständige Bearbeitung von adäquaten Teilaufgaben; Weiterentwickeln von Sozialkompetenz und Stressstabilität, Transfer von theoretischen Kenntnissen aus dem Studium in praktisches Tun, Kennenlernen der Arbeitswelt, Erkenntnisse gewinnen über persönliche berufliche Wünsche und Möglichkeiten.

Lerninhalte

Einsatz in allen Funktionsbereichen von Unternehmen und anderen geeigneten Institutionen, möglichst in Arbeitsfeldern, die dem gewählten Schwerpunkt nahe sind. Die Aufgaben können anspruchsvolle Sachbearbeitungs- und Assistenzaufgaben sowie projektorientierte Aufgaben sein.

Fachkompetenz
Methodenkompetenz
Sozialkompetenz
Selbstkompetenz
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
30.0 CrP; 900 Stunden
Prüfungsvorleistungen

Besuch der vorbereitenden Lehrveranstaltung

90 CrP aus Fachsemester 1-3 oder 138 CrP aus Fachsemester 1-5

Geprüfte Leistung

TL1 2 Zwischenberichte und

TL2 Abschlussbericht

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend §§ 9 und 12 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Empfohlene Voraussetzungen

107, 306, 307, 406, 407, 506

Verwendbarkeit des Moduls

606

Voraussetzung für Module