Unternehmensplanspiel 1

Modulnummer
910
Modulverantwortliche
Prof. Dr. rer. pol. Stephanie Hanrath
Dozenten
verschiedene Lehrende
Kurzbeschreibung
Die Studierenden erarbeiten in Teams betriebswirtschaftliche Entscheidungen
Qualifikations- und Lernziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, wie ein Unternehmen als Ganzes funktioniert und worauf es ankommt, damit es im Wettbewerb erfolgreich bestehen kann. In Teamarbeit treffen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer strategische und operative unternehmerische Entscheidungen, analysieren die wirtschaftlichen Konsequenzen ihrer Aktionen und versuchen, die Geschäftsprozesse und ihr Entscheidungsverhalten zu optimieren. In diesem Planspiel können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das neu erworbene betriebswirtschaftliche Wissen genauso einüben, wie die Pilotin oder der Pilot seine Fähigkeiten im Flugsimulator trainiert.

Vermittelte Kompetenzen:
Fachkompetenz: ***
Methodenkompetenz: ***
Sozialkompetenz: ***
Selbstkompetenz: ***

Lerninhalte

Die Aufgabe besteht darin, im Rahmen einer Wettbewerbssituation gegenüber anderen Teams auf einem Spielbrett Produktprogramme zu planen, Produkte zu produzieren und auf auswählbaren Märkten gewinnbringend abzusetzen, wobei - simultan - Aspekte der Liquidität, der Beschaffung, der Produktion und des Absatzes, der Finanzierung, der Kostenrechnung und des Marketings zu berücksichtigen sind. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen regelmäßig Periodenabschlüsse (Bilanz, GuV, Kapitalflussrechnung) erstellen und Kennzahlen ermitteln und auswerten. Ziel ist, einen möglichst hohen Unternehmenswert zu generieren.

Moduldauer (Semester)
4
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
3 CrP; 90 Stunden
Semesterwochenstunden
2
Lernformen

Seminaristischer Unterricht

Prüfungsvorleistungen

Teilnahme

Geprüfte Leistung

Teilnahme, Hausarbeit mit Referat

Häufigkeit des Angebots
Nur im Sommersemester
Verwendbarkeit des Moduls

Master of Arts in Unternehmensführung