Baukonstruktion 5

Modulnummer
BKO5
Kurzbeschreibung

Die Studierenden arbeiten in Planungsteams an praxisorientiert an Hochbauprojekten. Im Vordergrund steht die Entwicklung von Konzepten des Technischen Gebäudeausbaus und deren Wechselwirkung und Integration mit anderen Gewerken.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden

  • kennen grundsätzliche Ziele eines zeitgemäßen Technischen Gebäudeausbaus (ökologische und ökonomische Ressourcenschonung)
  • kennen gesetzliche Rahmen, Energieversorgungskonzepte und Hausanschlussarten sowie einfache technische Installationen zur Ver- und Entsorgung von Gebäuden
  • verstehen Abhängigkeiten zwischen Gebäudestruktur und Ausbau sowie zwischen Energieverbrauch und Wärmeschutz von Gebäuden
  • beherrschen Installationsprinzipien und Leitungsführung
  • erarbeiten Lösungen anhand des begleitenden integrativen Projektes (z.B. das Konzept einer Heizungsinstallation und deren Darstellung in Installationsplänen)
  • Vergleichen und bewerten alternative Konzepte
Lerninhalte
  • Technischer Ausbau eines Gebäudes als integrale Aufgabe für Planer
  • Hausanschluss
  • Gas-, Wasser-, Abwassertechnik
  • Elektroinstallation
  • Grundlagen Lüftungs-, Klimatechnik
  • Wärme- und Kälteversorgung
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
5.0 CrP; 150 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS aufgeteilt in Seminar und Übung mit Projektbetreuung

Prüfungsvorleistungen

Keine

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil 1 der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur

Wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.

Voraussetzungen

Keine

Empfohlene Voraussetzungen

Keine

Verwendbarkeit des Moduls

Bachelor Architektur, Bachelor Bauingenieurwesen (BP)