Entwerfen B5 (Integriertes Projekt)

Kurzname
Entwerfen B5 (Int. Proj.)
Modulnummer
ENT5
Modulverantwortlicher
  • Prof. Dipl.-Ing. Dirk Metzger
  • Maik Werner Neumann
Dozent
  • Prof. Dipl.-Ing. Dirk Metzger
  • Maik Werner Neumann
Kurzbeschreibung

Im Modul Entwerfen B5 werden die wesentlichen Inhalte bezüglich Gebäudeentwurf und Gebäudeplanung, Baukonstruktion und Bauphysik, Tragwerk und TGA, Kosten und Termine in einem Gesamtprojekt integriert und angewendet. Die Projektbearbeitung erfolgt in Teams und fördert so die Kompetenzen zur Zusammenarbeit in unterschiedlichen Rollen zum Erreichen der Projektziele.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden

  • kennen verschiedene Projektabläufe, -ziele und -akteure/ Rollen
  • verstehen deren wechselseitigen Beziehungen und Einflüsse auf den Projektverlauf aus den Teilbereichen PS1, Baukonstruktion, Ausbau, Haustechnik, Tragwerk und Nachhaltigkeitskriterien an einem Projekt.
  • wenden ihr Wissen um die eigene Rolle, die Rolle der anderen Planungsbeteiligten zum Erreichen der Projektziele in gemischten Teams unter Anleitung an
  • analysieren kontinuierlich ihre Zwischenergebnisse und passen ihre Rolle und die Zwischenergebnisse an die Gruppenziele an sind in der Lage, die ausgesuchte Einflussfaktoren abzuwägen, zu bewerten und zu optimieren
  • führen die Ergebnisse zu einem interdisziplinären Teilprojekt zusammen
  • beurteilen sich, die Teammitglieder und das Teamergebnis sowie andere Teams in gemeinsamen Präsentationen
Lerninhalte

Das Modul wird mit Studierenden anderer Fächer (TGA, Tragwerk) teilweise gemeinsam durchgeführt. Hierfür nehmen sie eine konkrete Rolle im Team ein (Projektleitung, Architekt, Tragwerksplaner, etc.).

Gemeinsame theoretische Inhalte sind

  • Methoden des Projektmanagements
  • Prinzipien und Akteure der integralen Planung
  • Kosten, Qualitäten, Termine
  • Dokumentation der Arbeitsergebnisse

Gemeinsame praktische Inhalte werden in integralen Übungen erlernt:

  • Integration verschiedener Fachrichtungen (Architektur, Tragwerk, TGA) und deren Inhalte in die Planung eines gemeinsamen Projekts.
  • Organisation des Projektablaufs und des Teams unter Anleitung in Anlehnung an die HOAI

Architektonische Inhalte setzen sich zusammen aus:

  • Planung
  • Kosten
  • Qualitäten
  • Randbedingungen Bauplanungs- und Bauordnungsrecht
  • Baukonstruktion in Struktur, Hülle und Ausbau
  • Bauphysik
  • Grundsätzliche Konzepte Gebäudestruktur und Ausbau
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
10.0 CrP; 250 Stunden, davon etwa 90 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
6
Lernformen

6 SWS aufgeteilt in seminaristische Vorlesungen und Übungen in kleinen Gruppen mit Konsultationen

Prüfungsvorleistungen

Keine

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil 1 der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur
  • Baukonstruktionslehre 1+2 (Frick/Knöll)
  • Planungsatlas (Heisel)
  • LBO/HBO
  • Baugesetzbuch
  • BKI-Informationen
  • Hochbaukosten-Flächen-Rauminhalte (P.J.Fröhlich)
  • Schneider-Bautabellen
  • HOAI
  • VOB
  • Leitfaden Nachhaltiges Bauen
Voraussetzungen

Keine

Empfohlene Voraussetzungen

Projektsteuerung 1; Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung

Verwendbarkeit des Moduls

Bachelor Architektur