Bauinformatik Projekt

Modulnummer
BINP
Modulverantwortlicher
  • Prof. Dr.-Ing. Joaquin Antonio Diaz Pascual
Kurzbeschreibung

Anwendung und Entwicklung von IT-Methoden für das Bauwesen. Bearbeitung aktueller Themen in Projekten.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden erhalten einen Überblick der Anwendungsmöglichkeiten von innovativer IT im Bauwesen. Sie besitzen Kenntnisse über die durchgängige Prozessgestaltung. Die Studierenden sind in der Lage sich in der Projektarbeit eigenständig zu organisieren und koordinieren.

Lerninhalte
  • Digitalisierung im Bauwesen
  • BIM-Bearbeitung und Präsentation
  • Bauwerksmodellierung und -optimierung
  • Auswertung und Prüfung von parametrisierten Bauteilen
  • Simulationsmethoden
  • Aufbau verschiedener CAD und BIM-Systeme
  • Teamwork-Funktionen, Common Data Environment, Cloud-Computing
  • VR- und AR-Methoden
  • Standards und Formate für den Informationsaustausch: DXF, DWG, PDF, IFC, BCF, STEP (CDS), GAEB, Open BIM, etc.
  • Rechtskonforme Archivierung und Dokumentation
  • Prozessmodellierung mit BPMN 2.0

Wechselnde Projektarbeiten zu verschiedenen Themenbereichen. Die Verteilung der anstehenden Aufgaben, die Übernahme von Verantwortung und die Führung der Projekte werden gezielt erlernt. Zur Präsentation werden neue Präsentationstechniken erlernt und angewendet.

Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
5.0 CrP; 150 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS

Prüfungsvorleistungen

Keine

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil 1 der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur

Wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Voraussetzungen

Bauinformatik 1

Empfohlene Voraussetzungen

Keine

Verwendbarkeit des Moduls

Bachelor Architektur, Bachelor Bauingenieurwesen (BP, KT, IP)