Sondergebiete der Architektur M

Kurzname
Sondergebiete der Archit.
Modulnummer
SGAM
Modulverantwortlicher
  • Norbert Stephan Hanenberg
  • Prof. Dipl.-Ing. Jürgen Hauck
  • Prof. Dipl.-Ing. Nikolaus Zieske
Dozent
  • Norbert Stephan Hanenberg
  • Prof. Dipl.-Ing. Jürgen Hauck
  • Prof. Dipl.-Ing. Nikolaus Zieske
Kurzbeschreibung

Das Modul Sondergebiete der Architektur M beinhaltet verschiedene eigenständige, architekturbegleitende Themenfelder ohne zeitlichen und geographischen Rahmen.

Qualifikations- und Lernziele

Die Einführung und Vermittlung von Grundkenntnissen oder vertieften Kenntnissen zu den verschiedenen unten genannten Themenbereichen hat folgende Lernziele und Kompetenzen:

  • Befähigung zu einer methodischen Anwendung des Wissenserwerbs zu unterschiedlichen Bereichen in der Architektur
  • Fähigkeit zur Nutzung unterschiedlicher digitaler Medien in der Architektur
  • Analyse, Konzept- und Entwurfserarbeitung in internationalen, studentischen Teams
  • Kenntnisse von Mitteln der Architekturkommunikation und deren Anwendung
Lerninhalte
  • Computeranwendung in der Architektur (parametrisches Entwerfen, Tachymetrie, Laserscanning, Photogrammmetrie, Bauforschung, etc.)
  • Internationale Architektur-Workshop
  • Stadt- und Architekturspaziergänge
  • Gasthaus: Korrekturtage und Kurzvorträge mit eingeladenen Architekten
  • Rückblick und Ausblick: forschungsbegleitende Themen zu Architekten und Architekturen
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6.0 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS aufgeteilt in Vorlesung und Seminar

Prüfungsvorleistungen

Keine

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil 1 der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Nach Bedarf
Literatur

Wird in der Veranstaltung bekannt gegeben

Voraussetzungen

Keine

Empfohlene Voraussetzungen

Keine

Verwendbarkeit des Moduls

Master Architektur