BIM 3D - Objektorientierte Modellierung

Modulnummer
3DOM
Modulverantwortliche
  • Dipl.-Ing.,M.Sc. Christian Baier
Lehrenden
  • Dipl.-Ing.,M.Sc. Christian Baier
Kurzbeschreibung

Grundlagen und objektorientierte Modellierung mit Simulation und Visualisierung.

Qualifikations- und Lernziele

Es wird eine ganzheitliche Sichtweise auf die BIM Methodik vermittelt. Durch die Integration von Theorie und Praxis werden relevante Aspekte der interdisziplinären digitalen Arbeitsweise angewendet und konkrete Problemstellungen gelöst. Es wird ein Ausblick auf die zukünftige Einführung der BIM Methodik gegeben.

Lerninhalte
  • Arten und Anforderungen an Bauwerksinformationsmodelle
  • BIM Reifegradmodelle
  • Nationale und internationale Normen und Regelwerke
  • Modellerstellung, geometrisch und objektorientiert
  • Semantik und Ontologien
  • Analyse geeigneter Schnittstellen für den fehlerfreien Informationsaustausch
  • Koordinierung und Integration von verschiedenen Fachmodelle (HKLSE, Statik)
  • Verwendung eines BIM Servers
  • Visualisierung, virtuelle und augmentierte Realität, Simulation
  • Raumstempel zur detaillierten Auswertung
  • Übergabe des Modells an weiterführende Informations- und Kommunikationstechnologien
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6.0 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS

Prüfungsvorleistungen

Keine

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil 1 der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur

Wird in der Veranstaltung bekannt gegeben

Voraussetzungen

Keine

Empfohlene Vorausetzungen

Keine

Verwendbarkeit des Moduls

Master Architektur, Master Bauingenieurwesen

Rechtliche Hinweise