Planerischer Brandschutz

Modulnummer
PLBS
Modulverantwortliche
  • Prof. Dr.-Ing. Julian Kümmel
Lehrenden
  • Dipl.-Ing. Jan-Marquard Kisslinger
  • Prof. Dr.-Ing. Julian Kümmel
Kurzbeschreibung

Einführung in die brandschutztechnischen Anforderungen an Regelbauten und Sonderbauten.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden kennen die brandschutztechnischen Anforderungen an Regelbauten und Sonderbauten und können diese anwenden.

Lerninhalte
  • Brandschutznachweise
  • Brandschutzkonzepte
  • Sonderbauvorschriften
  • Barrierefreies Bauen im Brandschutz
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6.0 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS aufgeteilt in Vorlesung und Übung mit Projektarbeit

Prüfungsvorleistungen

Keine

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil 1 der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Literatur
  • Mayr Brandschutzatlas; FeuerTRUTZ GmbH, Verlag für Brandschutzpublikationen, Wolfratshausen.
  • Bock, H.; Klement, E.: Brandschutz-Praxis für Architekten und Ingenieure. Bauwerk Verlag
  • Werner, U-J.: Bautechnischer Brandschutz: Planung – Bemessung - Ausführung. Birkhäuser Verlag
Voraussetzungen

Keine

Empfohlene Vorausetzungen

Abwehrender und anlagentechnischer Brandschutz

Verwendbarkeit des Moduls

Master Architektur, Master Bauingenieurwesen

Rechtliche Hinweise