TGA (Master)

Modulnummer
TGAM
Kurzbeschreibung

In interdisziplinären Gruppen arbeiten die Studierenden an praxisnahen Aufgaben der Technischen Gebäudeausstattung in der Planung und Realisierung. Der Fokus liegt auf der Koordination und Kooperation der einzelnen Gewerke.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden

  • kennen die Abhängigkeiten zwischen Gebäudeentwurf und notwendiger technischer Gebäudeausrüstung
  • kennen Systeme zur Heizung und Kühlung von Gebäuden in Alternativen
  • entwickeln Strategien im integralen Planen zur Umsetzung optimierter Gebäude
  • erkennen und beurteilen Energiepotentiale und -bedarf des Gebäudes
  • vernetzen Potentiale und Bedarf durch die Beeinflussung des Gebäudeentwurfs
  • erstellen alternative TGA-Gebäudekonzepte
  • bewerten das klimatische und energetische Verhaltens des Gebäudekonzepts mit entsprechenden Werkzeugen
Lerninhalte
  • Energiepotentiale des Gebäudes und seiner Umgebung
  • Energiebedarf des Gebäudes
  • Strategien, Konzepte und Systeme in der TGA
  • Wechselwirkung von Gebäudehülle und Wärmebedarf/Kühllast
  • Einflüsse der TGA auf den Gebäudeentwurf
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
2.0 CrP; 60 Stunden, davon etwa 30 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
2
Lernformen

2 SWS aufgeteilt in Seminar und Übungen mit Projektbetreuung

Prüfungsvorleistungen

Modul „Entwerfen M3 (Integrale Planung)” muss parallel besucht werden oder vorab bestanden sein

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend §§9 und 12 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil 1 der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur

Wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.

Voraussetzungen

Keine

Empfohlene Vorausetzungen

Keine

Verwendbarkeit des Moduls

Master Architektur

Rechtliche Hinweise