Tragwerkslehre 2

Modulnummer
TWL2
Modulverantwortlicher
  • Prof. Dr.-Ing. Gerd Günther
Dozent
  • Prof. Dr.-Ing. Gerd Günther
  • Achim Vogelsberg
Kurzbeschreibung

Lastannahmen, Reibung / schiefe Ebene, Berechnung von statisch bestimmten Tragwerken.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden

  • verfügen über grundlegende Kenntnisse der Tragwerksplanung und -berechnung
  • vertiefen die vorhandenen Kenntnisse aus Tragwerkslehre 1 auf komplexere statische bestimmte ebene Systeme
  • ermitteln die Auflagerkräfte und Schnittgrößenverläufe komplexer statisch bestimmter Systeme
Lerninhalte
  • Einwirkungen auf Tragwerke
  • Verkehrsbelastung, Wind- und Schneebelastung gemäß normativer Vorgaben
  • Reibung / Schiefe Ebene
  • Haft- und Gleitreibung, Anwendung auf praxisbezogene Fragestellungen
  • Statisch bestimmte ebene Systeme
  • Statische Bestimmtheit, Übersicht der Tragwerksarten, Ermittlung von Auflagerkräften und Schnittgrößenverläufe von Dreigelenkrahmen, Gerberträger, mehrteilige Systeme und Bogentragwerke
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
5.0 CrP; 150 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS aufgeteilt in Vorlesung und Übung

Prüfungsvorleistungen

Keine

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil 1 der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur
  • Dallmann, R.: Baustatik 1, Berechnung statisch bestimmter Tragwerke, Hanser Verlag, 2013
  • Schneider, K.-J., Schmidt-Gönner, G.: Baustatik Zahlenbeispiele, Bauwerk Verlag 2009
Voraussetzungen

Keine

Empfohlene Voraussetzungen

Tragwerkslehre 1

Verwendbarkeit des Moduls

Bachelor Bauingenieurwesen (BP, KT, IP)