Grundbau 2

Modulnummer
GRB2
Modulverantwortlicher
  • Prof. Dr.-Ing. Otto Florian Unold
Dozent
  • Prof. Dr.-Ing. Otto Florian Unold
Kurzbeschreibung

Entwurfs- und Konstruktionsgrundsätze zu Schwergewichtsmauern, Winkelstützmauern, Raumgitterstützmauern, Bewehrte-Erde-Konstruktionen und Bodenvernagelung; Baugruben (Herstellungsverfahren, konstruktive Besonderheiten und geotechnische Nachweise); Grundwasserströmung, Sicherlinie, Sickerwassermenge; Dammbau; Pfahlgruppen, Gruppensetzungen, Gruppentragfähigkeit, neg. Mantelreibung, Bettung; Baugrundverbesserung.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden

  • kennen die konstruktiven Besonderheiten der verschiedenen Mauer- und Schwergewichtssystemen und können die erforderlichen geotechnischen Nachweise führen.
  • kennen die konstruktiven Besonderheiten der verschiedenen Baugrubenverbausysteme (mit und ohne Stützung/Verankerung) und können die erforderlichen geotechnischen Nachweise führen.
  • kenne die Grundlagen der Grundwasserströmung und können den Nachweis gegen hydraulischen Grundbruch führen sowie Sickerwassermengen rechnerisch abschätzen.
  • können Mehrbrunnenanlagen zur Grundwasserhaltung dimensionieren.
  • kennen die konstruktiven und ausführungstechnischen Besonderheiten die bei Pfahlgruppen und kombinierten Pfahl-Platten-Gründungen zu berücksichtigen sind und kennen die erforderlichen geotechnischen Nachweise.
  • kennen die gängigen Verfahren der Baugrundverbesserung sowie deren Anwendungsbereiche.
Lerninhalte
  • Schwergewichtsmauern, Winkelstützmauern, Raumgitterstützmauern, Bewehrte-Erde und Bodenvernagelung
  • Baugruben: Herstellungsverfahren, konstruktive Besonderheiten und geotechnische Nachweise
  • Grundwasserströmung, Hydraulischer Grundbruch, Sickerwassermenge
  • Wasserhaltung, Horizontalbrunne, Vertikalbrunnen, Mehrbrunnenanlagen
  • Pfahlgruppen und kombinierte Pfahl-Platten-Gründungen
  • Baugrundverbesserung
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
5.0 CrP; 150 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS aufgeteilt in Vorlesung und Übung

Prüfungsvorleistungen

Keine

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil 1 der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur
  • Skript Grundbau 2 (F. Unold)
  • Grundbautaschenbuch (K.-J. Witt)
  • Geotechnik - Bodenmechanik, Grundbau und Tunnelbau (D. Kolymbas)
Voraussetzungen

Mathematik 1; Mathematik 2; Tragwerkslehre 1; Tragwerkslehre 2; Tragwerkslehre 3; Bodenmechanik 1 + Praktikum

Empfohlene Voraussetzungen

Grundbau 1

Verwendbarkeit des Moduls

Bachelor Bauingenieurwesen (KT)