Massivbau 2 mit Projekt

Modulnummer
MAB2
Modulverantwortlicher
  • Prof. Dr.-Ing. Gerd Günther
Dozent
  • Prof. Dr.-Ing. Gerd Günther
Kurzbeschreibung

Die Grundlagen und Methoden zur Bemessung eines Stahlbeton - Skelettbaus werden in Ergänzung zu Massivbau 1 vervollständigt. Flachdecken, Halbfertigteildeckensysteme, Teilflächenbelastungen, Fundamente und Treppen, sowie die Rissbreitenbeschränkung werden schwerpunktmäßig behandelt.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden erlernen die noch notwendigen Bauteilnachweise zur vollständigen Bemessung eines Stahlbeton-Skelettbaus. Hierzu wird die in Massivbau 1 begonnene Projektarbeit fortgesetzt.

Lerninhalte
  • Vertiefende Beschreibung+ des Materialverhaltens von Stahl und Beton
  • Bemessung von Flachdecken aus Ortbeton und Halbfertigteilen mit Durchstanznachweis und Teilflächenbelastung
  • Konstruktion und Bemessung von bewehrten und unbewehrten Fundamenten
  • Planung und Nachweis von Treppen
  • Optional - Rissbreitenbeschränkung von Stahlbetonbauteilen
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
5.0 CrP; 150 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS aufgeteilt in Seminar und Übung (mit Projektbetreuung)

Prüfungsvorleistungen

Keine

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil 1 der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur

Vorlesungsunterlagen mit Literaturhinweisen

Voraussetzungen

Stahlbetonbau 1; Stahlbetonbau 2; Tragwerkslehre 1; Tragwerkslehre 2; Tragwerkslehre 3

Empfohlene Voraussetzungen

Baustatik 1, gleichzeitige Teilnahme an Baustatik 2

Verwendbarkeit des Moduls

Bachelor Bauingenieurwesen (KT)