Bodenmechanik 2

Modulnummer
BOD2
Modulverantwortlicher
  • Prof. Dr.-Ing. Otto Florian Unold
Dozent
  • Prof. Dr.-Ing. Otto Florian Unold
Kurzbeschreibung

Tonmineralogie; Triaxialversuch, CU-, D- und UU-Versuch, Spannungspfade; Bodenmechanische Stoffgesetzte; Teilgesättigte Böden

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden

  • sind mit den verschiedenen Tonmineralen und deren Aufbau und Eigenschaften vertraut.
  • werden an die Durchführung und Auswertung von Triaxialversuchen herangeführt.
  • kennen die modernen geotechnischen Stoffgesetzte und sind in der Lage aus Versuchsergebnissen Eingangsparameter für die Anwendung der Stoffgesetzte abzuleiten.
  • haben Kenntnisse über die Veränderung der Eigenschaften der Böden bei Teilsättigung.
Lerninhalte
  • Tonmineralogie
  • Triaxialversuch, CU-, D- und UU-Versuch, Spannungspfade
  • Bodenmechanische Stoffgesetzte
  • Teilgesättigte Böden
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6.0 CrP; 180 Stunden, davon etwa 90 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
6
Lernformen

6 SWS aufgeteilt in Vorlesung, Übung und Praktikum

Prüfungsvorleistungen

Nachweis erfolgreicher Teilnahme am Praktikum (100% Präsenzzeit), vgl. § 3 Abs. 6 Teil I der Prüfungsordnung. Schlusstestat auf Praktikumsbericht.

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur
  • Skript Bodenmechanik 2 (F. Unold)
  • Grundbautaschenbuch (K.-J. Witt)
  • Fundamentals of Soil Behavior (J. K. Mitchell, et al.)
  • Unsaturated Soil Mechanics in Engineering Practice (D. G. Fredlund, et al.)
  • Manual of Soil Laboratory Testing (K. H. Head)
  • The Mechanics of Soils and Foundations (J. Atkins)
Voraussetzungen

Keine

Empfohlene Voraussetzungen

Keine

Verwendbarkeit des Moduls

Master Bauingenieurwesen