Bauphysikalische Konzepte

Modulnummer
BPHK
Modulverantwortlicher
  • Prof. Dr.-Ing. Julian Kümmel
Kurzbeschreibung

Vertiefung der Grundlagen in den einzelnen Teilgebieten der Bauphysik; aktuelle Entwicklungen in der Bauphysik; Durchführung von bauphysikalischen Messungen in Gebäuden.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden kennen die bauphysikalischen Zusammenhänge im Bereich der Hochbauplanung. Sie kennen die aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet der Bauphysik und können bauphysikalische Messverfahren anwenden und deren Ergebnisse bewerten und entsprechende bauphysikalische Lösungsansätze ausarbeiten.

Lerninhalte
  • Vertiefung der Grundlagen in den einzelnen Teilgebieten der Bauphysik
  • Aktuelle Entwicklungen in der Bauphysik
  • Durchführung von bauphysikalischen Messungen in Gebäuden
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6.0 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS aufgeteilt in Vorlesung mit Seminar

Prüfungsvorleistungen

Keine

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil 1 der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Nach Bedarf
Literatur
  • Willems, W. M.; Schild, K.; Dinter, S.: Vieweg Handbuch Bauphysik – Teil 1. Wärme- und Feuchteschutz, Behaglichkeit, Lüftung. Vieweg Verlag,
  • Willems, W. M.; Schild, K.; Dinter, S.: Vieweg Handbuch Bauphysik – Teil 2. Schall- und Brandschutz. Vieweg Verlag, Wiesbaden
  • Fischer, H.M.; et. al.: Lehrbuch der Bauphysik. Schall-Wärme-Feuchte-Licht-Brand-Klima. Vieweg + Teubner
  • Fouad N.A. (Hrsg.): Bauphysikkalender, erscheint jährlich, Ernst + Sohn Verlag
Voraussetzungen

Keine

Empfohlene Voraussetzungen

Keine

Verwendbarkeit des Moduls

Master Architektur, Master Bauingenieurwesen