Fassadenbau

Modulnummer
FSBA
Modulverantwortlicher
  • Prof. Dr.-Ing. Gerd Günther
Dozent
  • Prof. Dr.-Ing. Gerd Günther
Kurzbeschreibung

Die Grundlagen und Methoden zur Konstruktion und vollständigen Bemessung von Fassaden und Unterkonstruktionen aus verschiedenen Materialien werden behandelt. Die bauphysikalischen Einflüsse und die Verankerungstechnik werden ausführlich dargelegt.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden erlernen die notwendigen Grundlagen und Methoden zur Konstruktion und vollständigen Bemessung von Fassaden und Unterkonstruktionen aus verschiedenen Materialien.

Lerninhalte
  • Erläuterung der unterschiedlichen Unterkonstruktionen aus verschiedenen Materialien, wie Holz, Stahl oder Aluminium
  • Vorstellung unterschiedlicher Fassadenmaterialien, wie Faserzement, Ton - und Naturstein, Stahl, Aluminium, Glas und Kunststoff
  • Einblick in die Verankerungstechnik
  • Fassaden - Bauteilebemessung unter besonderer Berücksichtigung der wechselnden bauphysikalischen Einflüsse
  • Gebrauchstauglichkeitsnachweise
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6.0 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS aufgeteilt in Vorlesung und Übung (mit Projektbetreuung)

Prüfungsvorleistungen

Keine

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil 1 der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Literatur

Vorlesungsunterlagen mit Literaturhinweisen

Voraussetzungen

Keine

Empfohlene Voraussetzungen

Abgeschlossenes Bachelorstudium im konstruktiven Ingenieurbau

Verwendbarkeit des Moduls

Master Bauingenieurwesen