Geotechnik

Modulnummer
GEOT
Modulverantwortlicher
  • Prof. Dr.-Ing. Otto Florian Unold
Dozent
  • Prof. Dr.-Ing. Otto Florian Unold
Kurzbeschreibung

Spannungs-Verformungsverhalten im Boden, Grundlagen der Berechnung von Plattengründungen, Tiefgründungen, unterirdisches Bauen, Verkehrswegebau, Anwendung geotechnischer Berechnungssoftware.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden

  • sind in der Lage sich neue Verfahren und Lösungswege anzueignen und darauf aufbauend selbständig geotechnische Problemstellungen auch auf wissenschaftlichem Niveau zu bearbeiten.
  • sind mit den gängigen bodenmechanischen Stoffgesetzten vertraut.
  • beherrschen den Umgang mit geotechnischer Berechnungssoftware.
  • haben einen Überblick über verschiedene Spezialgebiete der Geotechnik.
Lerninhalte
  • Anwendung geotechnischer Berechnungssoftware
  • Plattengründung
  • Kombinierte Pfahl-Plattengründung
  • Pfahlbettung
  • Rammanalyse
  • Unterirdisches Bauen
  • Flughafenbau
  • Damm- und Deichbau
  • Umweltgeotechnik
  • Geotechnische Messverfahren
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6.0 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS

Prüfungsvorleistungen

Keine

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil 1 der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Literatur
  • Skript Bodenmechanik 1 (F. Unold)
  • Skript Grundbau 1 (F. Unold)
  • Skript Grundbau 2 (F. Unold)
  • Grundbautaschenbuch (K.-J. Witt)
  • Geotechnik - Bodenmechanik, Grundbau und Tunnelbau (D. Kolymbas)
Voraussetzungen

Keine

Empfohlene Voraussetzungen

Keine

Verwendbarkeit des Moduls

Master Bauingenieurwesen