Ingenieurholzbau

Modulnummer
IHBA
Modulverantwortlicher
  • Achim Vogelsberg
Dozent
  • Achim Vogelsberg
Kurzbeschreibung

Tragwerksplanung im Holzbau (Form- und Strukturentwicklung des Tragsystems, Lastabtragung, Bauwerksaussteifung, Materialauswahl): Stabilisierungs- und Aussteifungselemente; Stabilitätstheorie und Theorie II. Ordnung im Holzbau, Stützensysteme; Spezielle Tragwerke im Holzbau (Fachwerke, Rahmentragwerke, Bogentragwerke, Flächentragwerke, Raumtragwerke); Holz-Beton-Verbundkonstruktionen; Neue Entwicklungen im Bereich der Holzwerkstoffe. Schäden an und Sanierung von Holzkonstruktionen.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden beherrschen den Entwurf und die Bemessung von komplexen Tragwerken in Holzkonstruktionen und haben Kenntnisse über neue Entwicklungen im Holzbau.

Lerninhalte
  • weitgespannte Tragwerke (Fachwerkträger, Träger besonderer Bauart)
  • Stabilisierungs- und Aussteifungselemente
  • gelenkige und biegesteife Anschlüsse
  • zusammengesetzte Druckstäbe und Biegeträger
  • Holz-Beton-Verbundbau
  • Neue Entwicklungen von Materialien, Bauweisen und Verbindungen
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6.0 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS aufgeteilt in Vorlesung mit Proejtkbetreuung

Prüfungsvorleistungen

Keine

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil 1 der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Literatur
  • Nebgen et. al: Holzbau kompakt nach Eurocode 5, Beuth Verlag, 4. Auflage
  • Werner, G.; Zimmer, K.: Holzbau 2, Springer Verlag
  • Informationsdienst Holz: Bemessung von BS-Holz-Bauteilen nach EN 1995-1-1 (EC5), Holzbau Handbuch, Reihe 2, Teil 1, Folge 2
Voraussetzungen

Keine

Empfohlene Voraussetzungen

Holzbau – Grundlagen in einem Bachelorstudium

Verwendbarkeit des Moduls

Master Bauingenieurwesen