Sondergebiete des konstruktiven Ingenieurbaus

Kurzname
Sonderg. d. kon. Ing.baus
Modulnummer
SGKI
Modulverantwortlicher
  • Prof. Dr.-Ing. Gerd Günther
Dozent
  • Prof. Dr.-Ing. Gerd Günther
Kurzbeschreibung

Zur Bearbeitung eines wissenschaftlichen Themas aus dem konstruktiven Ingenieurbau, bis hin zur praxisgerechten Aufbereitung der Ergebnisse, werden die Studierende in laufende F. und E. Projekte eingebunden - z.B.: Querkrafttragfähigkeit, Verankerungstechnik und Kostenanalysen.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden erlernen die notwendigen Grundlagen und Methoden zur Bearbeitung eines wissenschaftlichen Themas aus dem konstruktiven Ingenieurbau bis hin zur praxisgerechten Aufbereitung der Ergebnisse.

Lerninhalte
  • Einbindung in laufende Forschungs- und Entwicklungsprojekte, z. B. Querkrafttragfähigkeit von Stahlbetonbauteilen, Verankerungstechnik, Tragwerkssicherheit, Dauerhaftigkeit, Wirtschaftlichkeit
  • Bearbeitung von analytischen und/oder experimentellen Untersuchungen
  • Stand der Technik anhand einer Literaturstudie darstellen
  • Berichterstellung
  • Präsentation der Ergebnisse
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6.0 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS aufgeteilt in Seminar und Projektbetreuung

Prüfungsvorleistungen

Keine

Bewertungsstandard

Bewertung entsprechend § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil 1 der Prüfungsordnung)

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur

Speziell zu dem Thema von Studierenden zusammenzustellen.

Voraussetzungen

Keine

Empfohlene Voraussetzungen

Abgeschlossenes Bachelorstudium im konstruktiven Ingenieurbau

Verwendbarkeit des Moduls

Master Bauingenieurwesen