Technischer Ausbau I + Ausbau

Kurzame
Tech. Ausbau I + Ausbau
Modulnummer
TA1A
Modulverantwortlicher
  • Prof. Dipl.-Ing. Jürgen Hauck
Dozent
  • Prof. Dipl.-Ing. Dietmar Brilmayer
  • Prof. Dipl.-Ing. Jürgen Hauck
Kurzbeschreibung

Technischer Ausbau II: Darstellung von Zielkonflikt und Handlungsmöglichkeiten von Klimaschutz / Ressourcenschonung einerseits und Komfort – Ansprüchen / thermische Behaglichkeit Andererseits. Wärmebedarf, Wärmeversorgung und Wärmeschutznachweise nach EnEV.

Ausbaugewerke II: Ausbau-Elemente wie Treppen, abgehängte Decken, Möblierungen usw.

Qualifikations- und Lernziele

Technischer Ausbau I:

Die Studierenden haben Kenntnisse von Hausanschlüssen und einfachen technischen Installationen zur Ver- und Entsorgung von Gebäuden. Sie erkennen Abhängigkeiten zwischen Gebäudestruktur und Ausbau und beherrschen Installationsprinzipien und Leitungsführung. Sie sind in der Lage Lösungen anhand des eigenen Konstruktiven Projektes zu erarbeiten.

Ausbau I:

Die Studierenden sind in der Lage, die speziellen Anforderungen an den Ausbau von Gebäuden aus Normen, Richtlinien und Vorschriften abzuleiten und im jeweiligen Bauzusammenhang einzuordnen. Sie entwickeln ein Verständnis für die sich im Innenraum fortsetzende Materialisierung von Gebäuden und beherrschen die wesentlichen Ausbau-Elemente in technischer und gestalterischer Hinsicht.

Lerninhalte

Technischer Ausbau I:

Technischer Ausbau eines Gebäudes als integrale Aufgabe für Planer und Bauleiter

  • Haustechnik-Gewerke im Überblick
  • Komplexität und Zunahme der Installationen
  • Prinzipien und Probleme der Leitungsführung
  • Haustechnik und Schallschutz

Hausanschluss

  • Klärung der Versorgungssituation
  • Lage und Ausgestaltung von Hausanschlussräumen

Wasser-/Abwasserinstallation

  • Anschluss und Aufbau einer Wasserversorgung
  • Leitungsmaterialien und Installationstechnik
  • Planungsgrundsätze für Abwasseranlagen
  • Dimensionierung von Schmutz- und Regenwasserrohrnetzen
  • Regenwassernutzung und weitere ökologische Maßnahmen, wie Entsiegelung, Versickerung und Grauwassernutzung

Elektro-Installation

  • Physikalische Grundlagen und Aufbau der Netzstruktur in der überörtlichen Elektroversorgung
  • Aufgaben im Starkstrom- und Schwachstrombereich/ Kommunikationstechnik als besonderes Aufgabenfeld
  • Anschluss und Aufbau eines Versorgungsnetzes mit verschiedenen Installationsprinzipien
  • Installationszonen zur Leitungsführung in Räumen
  • Sicherheitsaspekte und Anforderungen

Ausbau I:

  • Ausbau als Aufgabe im Bauzusammenhang und seine Spezifika
  • Wesentliche Ausbau-Elemente und –Lösungen
  • Besondere Darstellungsarten, wie Wandansichten, Fliesen- und Deckenspiegel
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
5 CrP; 150 Stunden
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

4 SWS, aufgeteilt in Vorlesung und Vorlesungsbegleitende Haus-Übung; seminaristische Vorlesung, Nutzung von Tafel, Video und Beamer-Präsentation; Übungsbegleitende Konsultationen

Prüfungsvorleistungen

Technischer Ausbau I:

keine

Ausbau-Gewerke I:

Kurz Referate, vgl. § 3 Abs. 6 Teil I der Prüfungsleistung (Anzahl, Art und Weise wird zu Vorlesungsbeginn rechtzeitig bekannt gegeben)

Geprüfte Leistung

Erfolgreiches Bestehen der Prüfungsleistung.

Bewertungsstandard

Bewertung nach §§ 9 und 12 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungsordnung).

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur
  • Wellpott, E./ Bohne, D.: Technischer Ausbau von Gebäuden, 9. Auflage, 2006
  • Pistohl, Wolfram: Handbuch der Gebäudetechnik / Band 1, 7. überarb. Auflage, 2009
  • Daniels, Klaus: Gebäudetechnik – ein Leitfaden für Architekten und Ingenieure, 3. Überarb. Auflage, 2000
  • Bohne, Dirk: Ökologische Gebäudetechnik, 2004
  • Becker,K. / Pfau,J. / Tichelmann, K.: Trockenbau-Atlas, Teil 1 + 2, 3. Auflage, 2005
  • Hausladen, G./ Tichelmann, K.: Ausbau – Atlas, Edition Detail, 2009
  • Hallschmid, Brigitte: Taschenhandbuch Innenausbau, Detail Pocket, 2012
  • Unger, Dr. A.: Fußbodenatlas. Donauwörth, 2011
  • Schöwer, Ralf: Taschenhandbuch Maßtoleranzen, Reihe Detail Pocket, 2010
Voraussetzungen

keine

Verwendbarkeit des Moduls

Architektur, Bauingenieurwesen (BP)