Grundlagen der Systemtheorie

Kurzame
Grundlagen d. Systemtheo.
Modulnummer
CS2352
Modulverantwortlicher
  • Axel Schumann
Dozent
  • Axel Schumann
Kurzbeschreibung

Die Veranstaltung vermittelt die Grundlagen der Systemtheorie mit Schwerpunkt auf Informationstechnologie, Naturwissenschaften und Kommunikation in sozialen Medien.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden kennen die Grundlagen der Systemtheorie. Sie können grundlegende Methoden der Systemtheorie auf Probleme der Informationstechnologie, der Naturwissenschaften und auf Kommunikationsprozesse in sozialen Medien anwenden.

Lerninhalte
  • Grundlegende Begriffe der Systemtheorie
  • Einbindung der Systemtheorie in die Wissenschaftstheorie
  • Grundlegende mathematische Verfahren der Sys- temtheorie: Behandlung zeitdiskreter Daten von Signalen, Zeitbereich, Frequenzbereich, Transformationen.
  • Regelkreis, Kybernetik, Grundlagen nichtlinearer dynamische Systeme, Einführung in deterministisches Chaos
  • Erstellung einer systemtheoretischen Untersuchung im Umfeld des Studienschwerpunkts als Hausübung im Rahmen des Praktikums
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

Vorlesung 2 SWS; Praktikum 2 SWS

Geprüfte Leistung

Prüfungsvorleistung: Regelmäßige Teilnahme (am Praktikum, mindestens 80% der Zeit)

Prüfungsleistung: Hausübung und/oder Klausur (zusammen 100%) (Art des Leistungsnachweises wird den Studierenden rechtzeitig und in geeigneter Weise bekannt gegeben)

Bewertungsstandard

Bewertung der Prüfungsleistung nach § 9 der allgemeinen Bestimmungen für Bachelorprüfungsordnungen

Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Literatur
  • Unbehauen: Systemtheorie 1
  • Simon: Einführung in Systemtheorie und Konstruktivismus
  • Baecker (Hrsg.): Schlüsselwerke der Systemtheorie