Requirements Engineering

Modulnummer
CS2360
Modulverantwortlicher
  • Prof. Dr. Harald Ritz
Dozent
  • Prof. Dr. Harald Ritz
Kurzbeschreibung

Eine Anforderungsanalyse entscheidet über den Erfolg eines Projektes oder Produktes. Sie nimmt eine zentrale Stellung in der Systementwicklung ein. Das Modul „Requirements Engineering” behandelt den Prozess, Anforderungen an Systeme zu erheben und ihre ständige Veränderung zu managen. Es vermittelt Strategien zur pragmatischen Umsetzung.

Qualifikations- und Lernziele

Fachliche Kompetenzen:

  • Die Studierenden haben einen umfassenden Einblick in die Disziplin des Requirements Engineering. Sie kennen die üblichen Phasen des Requirements-Engineering-Prozesses in Projekten (insb. Softwareentwicklungs-projekte, aber auch anderer Projekte wie z.B. IT-Management-Projekte im Allgemeinen).
  • Die Studierenden können als Requirements Engineer in Softwareentwicklungsprojekten tätig werden. Insbesondere beherrschen Sie die Stakeholder-Identifikation, Kontextabgrenzung, Anforderungserhebung, -dokumentation, -prüfung und -verwaltung.
  • Die Studierenden sind in der Lage, mit überschaubarem Eigenaufwand die Zerifizierung zum IREB CPRE erfolgreich zu absolvieren.

Überfachliche Kompetenzen:

  • Die Studierenden können strukturiert Denken und haben ein Abstraktionsvermögen
Lerninhalte
  • Grundlagen des Requirements Engineering
  • Abgrenzung von System- und Systemkontext
  • Anforderungsermittlung
  • Dokumentation von Anforderungen (natürlichsprachig und modellbasiert)
  • Anforderungsprüfung und -abstimmung
  • Anforderungsverwaltung
  • Werkzeuge zur Anforderungsverwaltung
  • Zusammenspiel von Projektmanagement-Vorgehen und Requirements Engineering
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6.0 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

Vorlesung 2 SWS; Praktikum 2 SWS

Voraussetzungen für die Vergabe von Creditpoints

Prüfungsvorleistung: Regelmäßige Teilnahme (80% der Zeit)

Prüfungsleistung: Klausur und Fallstudie

Bewertungsstandard

Bewertung der Prüfungsleistung nach § 9 der allgemeinen Bestimmungen für Bachelorprüfungsordnungen

Bonuspunkte

keine

Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Literatur
  • Die SOPHISTen: Requirements Engineering – die kleine Fibel, SOPHIST GmbH Nürnberg. Kostenfrei bestellbar unter: https://www.sophist.de/publikationen/wissen-for-free/
  • Ebert, Christof: Systematisches Requirements Engineering – Anforderungen ermitteln, dokumentieren, analysieren und verwalten, dpunkt.verlag, Heidelberg
  • Hruschka, Peter: Business Analysis und Requirements Engineering: Produkte und Prozesse nachhaltig verbessern, Hanser, München
  • Pohl, Klaus; Rupp, Chris: Basiswissen Requirements Engineering: Aus- und Weiterbildung nach IREB-Standard zum Certified Professional for Requirements Engineering Foundation Level, dpunkt.verlag, Heidelberg
  • Rupp, Chris & die SOPHISTen: Requirements-Engineering und -Management – aus der Praxis von klassisch bis agil, Hanser, München
Voraussetzungen

Kenntnisse von Softwareentwicklungsprozessen wären wünschenswert.