CS1023 Softwaretechnik-Projekt

Modul­verant­wortliche
  • Prof. Dr. Burkhardt Renz
Notwendige Voraus­setzungen zur Teilnahme

CS1016 Programmierung interaktiver Systeme

CS1020 Datenbanksysteme

CS1021 Softwaretechnik

Kurz­beschreibung
Planung und Durchführung eines Softwareprojekts in einer Gruppe von 4 Projektteilnehmern.
Inhalte

Die Projektaufgaben wechseln. Der Umfang der zu realisierenden Funktionalität wird so gewählt, dass einerseits eine Aufteilung der Realisierung auf vier Personen sinnvoll möglich ist, andererseits die Aufgabe von weniger Personen nur schwer zu bewältigen ist. Die Teilnehmenden wählen die Realisierungstechnologie selbst, ihren Vorkenntnissen entsprechend. Bevorzugt werden die Projekte in Java und/oder aktuellen Webtechnologien realisiert. Im Einzelnen haben die Teilnehmenden ein Pflichtenheft, einen Grob- und Feinentwurf, eine detaillierte Programmdokumentation, eine Testdokumentation sowie eine Benutzerdokumentation des Softwareprodukts erstellt.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden sind in der Lage in Kleingruppen von etwa 4 Personen ein größeres Softwareentwicklungsprojekt selbstständig zu planen und durchzuführen. Die Studierenden wissen über die Notwendigkeit einer systematischen Vorgehensweise wie z.B. Projektplanung und verfolgung, Konfigurationsmanagement, Qualitätssicherung, etc. Sie verstehen, dass die Erstellung von Entwicklungsdokumenten, schriftliche Schnittstellenabsprachen (insb. Softwareergonomie) unabdingbare Voraussetzungen für eine arbeitsteilige Vorgehensweise bei der SoftwareErstellung sind. Sie sind in der Lage in einem Team konstruktiv und kritisch zusammenzuarbeiten. Sie können ihre Ergebnisse einem „Kunden” präsentieren.

ECTS-Leistungs­punkte (CrP)
  • 9 CrP
  • Arbeitsaufwand 270 Std.
  • Präsenzzeit 60 Std.
  • Selbststudium 210 Std.
Lehr- und Lernformen
  • 4 SWS
  • Praktikum 4 SWS
Studien­semester
  • Bioinformatik (B.Sc. 2012)
  • Informatik (B.Sc. 2010)
  • Ingenieur-Informatik (B.Sc. 2010)
Dauer
1 Semester
Häufigkeit des Angebots
Jedes Semester
Unterrichts­sprache
Deutsch
Bonuspunkte

Nein

Bonuspunkte werden gemäß § 9 (4) der Allgemeinen Bestimmungen vergeben. Art und Weise der Zusatz­leistungen wird den Studierenden zu Veran­stal­tungs­beginn rechtzeitig und in geeigneter Art und Weise mitgeteilt.

Prüfungs­leistungen

Prüfungsvorleistung: keine

Prüfungsleistung: Projekt

Benotung
Die Bewertung des Moduls erfolgt gemäß § 9 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungs­ordnung).
Verwendbarkeit
Gemäß § 5 der Allgemeinen Bestimmungen (Teil I der Prüfungs­ordnung) Verwend­bar­keit in allen Bachelorstudiengänge der THM möglich.
Literatur, Medien

Wird von der jeweiligen Dozentin oder vom jeweiligen Dozenten bekannt gegeben

Rechtliche Hinweise