ABAP-Fallstudie

Modulnummer
EB2500
Modulverantwortliche
Manfred Scheer
Dozenten
  • Ute Hohenbild
  • Manfred Scheer
  • Kurzbeschreibung

    Vertiefung der klassischen ABAP-Reportprogrammierung um Dialogkonzepte und Programmierhilfsmittel, um die Fähigkeit zu besitzen, einen betrieblichen Anwendungsfall zu realisieren.

    Qualifikations- und Lernziele

    Die Veranstaltung vermittelt vertiefte Kenntnisse über die ABAP-Programmierung und die Anwendung von Entwicklungsmethoden zur Lösung betrieblicher Aufgabenstellungen in Projekten. Die Studierenden realisieren ein Anwendungsprogramm im Team von der Analyse bis zur Implementierung und müssen so das erlernte anwenden.

    Lerninhalte

    Grundlagen und Vertiefung der Kenntnisse im Bereich der ABAP-Programmierung

    Konzeption und Realisierung einer betriebswirtschaftlichen Aufgabenstellung in ABAP von der Analyse bis zur Realisierung.

    Moduldauer (Semester)
    1
    Unterrichtssprache
    Deutsch
    Gesamtaufwand
    6 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
    Semesterwochenstunden
    4
    Lernformen

    Seminaristischer Unterricht 2 SWS, Praktikum 2 SWS

    Geprüfte Leistung

    Prüfungsleistung: Schriftliche Ausarbeitung der Konzepte und Realisierung der betrieblichen Aufgabenstellung

    Bewertungsstandard

    Bewertung der Prüfungsleistung nach § 9 der allgemeinen Bestimmungen für Bachelorprüfungsordnungen

    Häufigkeit des Angebots
    Einmal im Jahr
    Literatur
    • Kühnhauser, Karl-Heinz u.a.: Discover ABAP: Der praktische Einstieg. SAP Press, 3. Aufl. 2011.
    • Wulf, Enno u.a.; Das ABAP-Kochbuch. SAP Press 2013.
    • Keller, Horst: ABAP Referenz. SAP Press, 3. Aufl. 2010.
    • Keller, Horst; Thümmel, W.H.: ABAP. Das umfassende Handbuch, SAP Presss 2015.
    Voraussetzungen

    EB2001 Standard- und eBusiness-Anwendungen, allgemeine Programmierkenntnisse