Industrie 4.0 - Einführung, Konzepte und Technologien

Kurzname
Industrie 4.0
Modulnummer
II2018
Modulverantwortlicher
  • Prof. Dr. Christian Überall
Dozent
  • Prof. Dr. Christian Überall
Kurzbeschreibung

In der Veranstaltung werden die Grundlagen von Industrie 4.0 vermittelt und erläutert welche Zielsetzungen mit der Einführung erreicht werden sollen. Des Weiteren lernen die Studierenden die Konzepte und Technologien von Industrie 4.0 kennen.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden ...

  • kennen die Grundbegriffe und die Bedeutung von Industrie 4.0.
  • sind dazu in der Lage den Unterschied zwischen einer Smart Factory und Industrie 4.0 zu erläutern.
  • kennen die Systemlandschaft einer Smart Factory.
  • kennen neue Technologien im Entwicklungs- oder Produktionsumfeld, wie z.B. Virtual Reality und Augmented Reality.
  • können die Chancen, Herausforderungen und die Risiken von Industrie 4.0 einschätzen.
  • sind dazu in der Lage eigenständig Themen auszuarbeiten.
  • kennen die Bedeutung des demografischen Wandels in Verbindung mit der Umsetzung einer Industrie 4.0-Strategie.
  • sind dazu in der Lage die Wichtigkeit der interdisziplinären Zusammenarbeit einzuschätzen.
Lerninhalte
  • Einführung in die Grundbegriffe von Industrie 4.0
  • Vernetzung von Menschen, Maschinen und Prozessen
  • Vergleich der verschiedenen Modelle (Industrie 4.0, Industrial Internet Consortium)
  • Systemlandschaft einer Smart Factory
  • Schnittstellen und Technologien der Systemlandschaft
  • Herausforderungen, Chancen und Risiken von Industrie 4.0
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6.0 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

Seminaristischer Unterricht 4 SWS

Geprüfte Leistung

Prüfungsvorleistung: Regelmäßige Teilnahme (mindestens 80% der Zeit)

Prüfungsleistung:Präsentation oder Projekt
(Art des Leistungsnachweises wird den Studierenden rechtzeitig und in geeigneter Weise bekannt gegeben)

Bewertungsstandard

Bewertung der Prüfungsleistung nach § 9 der allgemeinen Bestimmungen für Bachelorprüfungsordnungen

Bonuspunkte
keine
Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Literatur
  • Thomas Schulz: Industrie 4.0 – Potentiale erkennen und umsetzen, Vogel Business Media
  • Jürgen Kletti, In vier Stufen zur Smart Factory, MPDV Whitepaper
  • Plattform Industrie 4.0: Diverse
Voraussetzungen

Keine

Voraussetzung für Module