Quantified Self und Transhumanismus

Kurzname
Quantified Self u. Transh
Modulnummer
SM2507
Modulverantwortlicher
  • Julie Dolores Woletz
Kurzbeschreibung

In der Veranstaltung lernen die Studierenden die beiden Themengebiete „Quantified Self” und „Transhumanismus” unter einer wissenschaftlichen Sichtweise kennen, können diese differenziert diskutieren und moralisch hinterfragen.

Qualifikations- und Lernziele

Die Studierenden

  • haben einen Überblick über die Themengebiete „Quantified Self” und „Transhumanismus”.
  • kennen die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten und Methoden der Selbstvermessung und Selbstquantifizierung.
  • kennen die Chancen, Risiken und Grenzen der Selbstquantifizierung und können diese differenziert diskutieren.
  • können den Stellenwert der Selbstquantifizierung im Bezug auf die Sozialen Medien einordnen.
  • kennen die verschiedenen Positionen des Transhumanismus und können diese moralisch hinterfragen und Bewertungskonzepte entwickeln.
  • sind in der Lage, sich wissenschaftliche und fachspezifische Texte zu erarbeiten und sich mithilfe der Informationen in Diskussionen einzubringen.
Lerninhalte
  • Geschichte und Entwicklung der Selbstquantifizierung und des Transhumanismus
  • Nutzungsmöglichkeiten der Selbstquantifizierung
  • Stellenwert der Selbstquantifizierung in den Sozialen Medien
  • Self Enhancement / Selbstverbesserung als Teil von Quantified Self
  • Gesellschaftliche und mediale Einordnung der Selbstoptimierung
  • Technische Immortalität und die Frage der Moral als Aspekt des Transhumanismus
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
3.0 CrP; 90 Stunden, davon etwa 30 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
2
Lernformen

Seminaristischer Unterricht 2 SWS

Geprüfte Leistung

Prüfungsvorleistung: Regelmäßige (mindestens 80% der Zeit) und aktive Teilnahme

Prüfungsleistung: schriftliche Ausarbeitung

Bewertungsstandard

Bewertung der Prüfungsleistung nach § 9 der allgemeinen Bestimmungen für Bachelorprüfungsordnungen

Bonuspunkte

Keine

Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Literatur
  • Lupton, Deborah (2016): The Quantified Self. Polity.
  • Fröhlich, Gerrit (2018): Medienbasierte Selbsttechnologien 1800, 1900, 2000. Vom narrativen Tagebuch zur digitalen Selbstvermessung. Transcript.
  • Sorgner, Stefan Lorenz (2016): Transhumanismus - "die gefährlichste Idee der Welt"!? Verlag Herder.
  • Göcke, Benedikt Paul (2018): Designobjekt Mensch. Die Agenda des Transhumanismus auf dem Prüfstand. Verlag Herder.
Voraussetzungen

keine