Change-Management

Modulnummer
EB2501
Modulverantwortliche
  • Prof. Dr. Matthias Willems
Lehrenden
  • Dr. Norbert Fett
  • Prof. Dr. Matthias Willems
Kurzbeschreibung

Die Studierenden erhalten einen Überblick über die Herausforderungen, die Veränderungsprozesse mit sich bringen und erlernen Methoden Veränderungsprozesse erfolgreich zu steuern.

Qualifikations- und Lernziele
  • Die Studierenden lernen zentrale Aspekte von Veränderung kennen
  • Die veränderte Landschaft in der Organisation und die daraus abzuleitenden Führungsaufgaben (Von der Mitarbeiterführung zum Leadership)
  • Sie entwickeln Fähigkeiten die Ursachen und Wirkung von Widerständen richtig einzuschätzen, um ihnen erfolgreich begegnen zu können
  • Bestandsaufnahme Hartfacts vs. soft Facts
  • Ängste, Widerstände, Motivation der Betroffenen
  • Sie erfahren, wie Vorbereitungen zu nächsten Schritten getroffen werden
  • Kraftfeldanalyse, Promotoren und Sponsoren, Risiken und Chance SWOT
  • Kooperation mit anderen Abteilungen in der Organisation
  • Festlegen von Methoden(KVP) Instrumenten (Beurteilung) Zielvereinbarung, Kompetenzen (PE)zur Verankerung der fortlaufenden Umsetzung
  • Planung von weiteren Schritten (Prozessarchitektur)
  • Entwicklung eines Feedbacksystems für das persönliche Führungsverhalten in der laufenden Veränderung
  • Projektevaluation zur Absicherung des Erfolgs
  • Sie lernen die Steuerung des Change-Prozesses vorzubereiten und zu planen, damit das neue Konzept akzeptiert wird
  • Die Studierenden werden während der Vorlesung an 4 Change-Projekten arbeiten, und die Ergebnisse präsentieren
Lerninhalte
  • Block 1: Einführung: Wandel verstehen
  • Block 2: Teamentwicklung in Change-Projekten
  • Block 3: Die Bedeutung von Veränderungen für die Gesamtorganisation, Arbeitsgruppen und die Einzelpersonen.
  • Block 4: Den Change vorbereiten und gestalten
  • Block 5: Beratung der Projektarbeit
  • Block 6: Architektur, Design, Werkzeuge und Techniken Fallanalyse
  • Block 7 Qualitätsmanagement im Change-Prozess
  • Block 8: Die Umsetzung und Unterstützung des Prozesses
  • Block 9: Motivation Umgang mit Schwierigkeiten
  • Block 10: Konfliktmanagement in Change-Prozessen
  • Block 11: Warum scheitern Change-Prozesse?
  • Block 12: Wandel verankern, Nachhaltigkeit erreichen
Moduldauer (Semester)
1
Unterrichtssprache
Deutsch
Gesamtaufwand
6.0 CrP; 180 Stunden, davon etwa 60 Stunden Präsenzzeit.
Semesterwochenstunden
4
Lernformen

Seminaristischer Unterricht 2 SWS, Praktikum 2 SWS

Geprüfte Leistung

Prüfungsvorleistung: Regelmäßige Teilnahme (mindestens 80%)

Prüfungsleistung: Fallstudie (Durchführung einer Fallstudie mit Vortrag der Ergebnisse im Team und Anfertigung einer max. 5 seitigen Zusammenfassung der Ergebnisse sowie 1-2 seitige Selbstreflektion über die persönlichen und im Team erzielten Lernerfolge)

Bewertungsstandard

Bewertung der Prüfungsleistung nach § 9 der allgemeinen Bestimmungen für Bachelorprüfungsordnungen

Bonuspunkte

Keine

Häufigkeit des Angebots
Einmal im Jahr
Voraussetzungen

keine

Rechtliche Hinweise