Aktuelles

Ein neuer Studiengang der Technischen Hochschule Mittelhessen startet. In Forschung und Entwicklung schaffen THM-Teams Innovationen für die industrielle Praxis. Die Hochschule weitet ihr internationales Kooperationsnetz aus und eröffnet damit Studierenden zusätzliche Möglichkeiten des Auslandsstudiums. Die Diplomarbeit einer Absolventin erhält einen Preis. Ein neuer Professor hat die Arbeit aufgenommen. Die THM lädt ein zu öffentlichen Vorträgen. Hier finden Sie Neuigkeiten aus Lehre, Forschung und dem gesamten Hochschulleben.

 

Zu ihrem dritten „Datenschutztag“ lädt die TH Mittelhessen alle Interessierten ein. Am Dienstag, 24. Februar, stehen die Themen Cloud Computing, Datenspionage und Google Glass auf dem Programm.

Drei Referenten befassen sich an der THM in der Gießener Wiesenstraße (Gebäude A 20, Hörsaal 1.36) ab 9.15 Uhr in ihren Vorträgen mit aktuellen Problemen, die aus der weltweiten digitalen Vernetzung resultieren. Dabei werden unter anderem Chancen und Risiken von Cloud Computing, Hintergründe der „NSA-Spähaffäre“ und die „Auswirkungen von Videoüberwachung auf die Privatsphäre“ zur Sprache kommen. Im Anschluss daran besteht Gelegenheit zur Diskussion und zum vertiefenden Austausch.

Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte werden gebeten, sich bis zum 19. Februar online anzumelden. Dort findet sich auch ein Flyer zur Veranstaltung mit weiteren Informationen.


Die Preisträger: Sebastian Stubenrauch, Fabian Horst, Tobias Lofink, Alexander Krug, Stefan Trautmann, Jan Plutz  (von links)

An der Technischen Hochschule Mittelhessen ist zum zweiten Mal der Ludwig-Schunk-Preis verliehen worden: Sechs Absolventen erhielten die mit jeweils 1.000 Euro dotierte Auszeichnung für herausragende Studienleistungen und ihr ehrenamtli­ches Engagement.

Read more: Ludwig-Schunk-Stiftung prämiert THM-Absolventen


Gruppenbild mit Hut: Zur Abschlussfeier trafen sich die MBAs der TH Mittelhessen in Bad Nauheim.

Die Technische Hochschule Mittelhessen hat 22 Absolventinnen und Absolventen des berufsbegleitenden Studiengangs Master of Business Administration (MBA) verabschiedet.

Prof. Dr. Jan Freidank bescheinigte den Betriebswirten während einer Feier in Bad Nauheim, dass sie „hart und intensiv“ gearbeitet hätten. Zugleich sei der Spaß am Lernen nicht zu kurz gekommen. Der Leiter des MBA-Programms beglückwünschte die Absolventen des nunmehr zehnten Jahrgangs: „Sie haben es geschafft, neben Ihrem Beruf, der allen von Ihnen insbesondere in dieser dynamischen und produktiven Zeit alles abverlangt, einen anspruchsvollen wirtschaftlichen Abschluss zu erlangen.“

Read more: Etabliertes MBA-Programm


Für Dekan Prof. Joaquin Diaz (vorne rechts) und Studiendekan Prof. Nikolaus Zieske (vorne links) ist es ein gewohntes Bild: Ein Großteil der Zeugnisse am Fachbereich Bauwesen geht an Frauen.

An der TH Mittelhessen haben im Wintersemester 2013/14 und Sommersemester 2014 insgesamt 2354 Studierende ihr Studium abgeschlossen. Das bedeutet ein Plus von 11 Prozent gegenüber den beiden Vergleichssemestern aus den Vorjahren.

THM-Präsident Prof. Dr. Günther Grabatin sieht in diesem Anstieg einen Gewinn für die regionale Wirtschaft: „Ein starkes Potenzial an hochwertig ausgebildeten Fachkräften wird nicht nur auf bundesweiter Ebene als ökonomischer Schlüsselfaktor erkannt.

Read more: Mehr akademisch Qualifizierte


Beim Laborbesuch informierte Prof. Ulf Theilen (2. von rechts) den hessischen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (rechts) über das Gärtrommel-Projekt des Kompetenzzentrums für Energie- und Umweltsystemtechnik.

„Die Umstellung unserer Energieversorgung auf erneuerbare Quellen ist auch ein Förderprogramm für technische Innovationen, die gut vermarktbar sind und damit Arbeitsplätze sichern und schaffen“, sagte Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Waziram Mittwoch bei einem Besuch der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen. Al-Wazir informierte sich dort über die Entwicklung einer neuen Gäranlage, die die energetische Verwertung von Bioabfällen deutlich verbessern soll. „Bioabfälle werden derzeit noch zu wenig energetisch genutzt. Die neue Gärtechnik könnte daher einen  Beitrag zur Energiewende liefern, da das erzeugte Biogas speicherfähig ist und somit die fluktuierende Stromeinspeisung aus Wind- und Sonnenkraft  ergänzen kann“, erläuterte der Minister.

Read more: Wirtschaftsminister besuchte THM


Prof. Dr. Andreas Slemeyer von der THM hat die Ehrenmedaille der Technischen Universität Havanna erhalten.

Prof. Dr. Andreas Slemeyer von der TH Mittelhessen hat die Ehrenmedaille der Technischen Universität Havanna erhalten. Mit der „Sello CUJAE“ dankte die “Ciudad Universitaria José Antonio Echeverría” dem Gießener Hochschullehrer für seine langjährigen Verdienste um die Kooperation der beiden Einrichtungen. Dr. Alicia Alonso Becerra, Rektorin der kubanischen Hochschule, zeichnete den Elektrotechniker im Rahmen einer internationalen Konferenz aus.

Read more: Ehrung in Kuba


Der Wissenschaftliche Mitarbeiter Kai-Uwe Hölzel bereitet einen Versuchsstand vor.

Eine 26-köpfige Schülergruppe aus Gelnhausen war zu Besuch am Fachbereich Maschinenbau und Energietechnik der TH Mittelhessen. Die Gäste von den Beruflichen Schulen des Main-Kinzig-Kreises interessierten sich besonders für den Studiengang Energiesysteme.

Prof. Dr. Hellgard Richter vom Gießener Institut für Thermodynamik, Energieverfahrenstechnik und Systemanalyse gab einen Überblick über Aufbau und Inhalte des Studienprogramms. Studierende standen danach für Fragen zur Verfügung und berichteten von ihren Erfahrungen in dem Studiengang.

Read more: Schülerbesuch aus Gelnhausen


Prof. Klaus Behler, THM-Vizepräsident und Vorsitzender des Freundeskreises Gießerei- und Werkstofftechnik, eröffnete die Tagung.

Zur fünfzigsten Barbaratagung begrüßte Prof. Dr. Klaus Behler, Vorsitzender des Freundeskreises Gießerei- und Werkstofftechnik, etwa 80 Gäste an der TH Mittelhessen in Friedberg. Die Jubiläumskonferenz hatte der Freundeskreis gemeinsam mit der Regionalgruppe des Verbandes der deutschen Gießereitechnik organisiert.

Themen der Fachtagung waren der Einsatz von Lasern in Medizin- und Medizintechnik sowie in der Mikromaterialbearbeitung. Ein Vortrag über die Möglichkeiten physikalischer Technologien in medizinischer Therapie und klinischer Anwendung gehörte ebenfalls zum Programm.

Read more: 50 Jahre Barbaratagung in Friedberg


Forschergruppe: Jörg Wichmann, Prof. Jens Minnert, Manuel Koob, Markus Blatt, Daniel Wolff (von links) befassen sich mit Fachwerkkonstruktionen für Windenergieanlagen.

Die „Entwicklung eines innovativen Hybridfachwerks“ für Windenergieanlagen ist Ziel eines Forschungsprojekts an der Technischen Hochschule Mittelhessen. Projektleiter Prof. Dr. Jens Minnert vom Gießener Fachbereich Bauwesen kooperiert dabei mit dem Oberhessischen Spannbetonwerk in Nidda. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das Projekt mit 400.000 Euro.

Read more: Fachwerk für Windenergieanlagen


2015 01 ProfKunz

Dr. Gerald Kunz hat die Arbeit als Professor an der Technischen Hochschule Mittelhessen aufgenommen. Er lehrt Technische Thermodynamik am Fachbereich Maschinenbau und Energietechnik (ME) in Gießen.

Gerald Kunz studierte Technische Gebäudeausrüstung an der FH Gießen-Friedberg und legte 2008 die Diplomprüfung ab. Für seine Abschlussarbeit zeichnete ihn der VDI-Mittelhessen mit dem Robert-Paul-Kling-Preis aus.

Durch ein Studium an der Fakultät Maschinenwesen der Technischen Universität Dresden qualifizierte er sich wissenschaftlich weiter. Dort promovierte er mit seiner Dissertation „Dynamische Simulation eingeschwungener thermischer Zustände von Druckgießformen“ im Jahr 2013 zum Dr.-Ing.

Read more: Energieexperte berufen