Doppelt mobil: Während der Präsentation des neuen Rennwagens konnte THM Motorsport Racing auch ein neues Teamfahrzeug in Empfang nehmen. „THM Motorsport“ hat in Gießen seinen neuen Rennwagen vorgestellt. Vertreter der Hochschule, Sponsoren und andere Interessierte ließen sich die Neuerungen des aktuellen Fahrzeugs erklären. Bei einem Hubraum von 599 ccm und einer Leistung von 71 kW (97 PS) an den Antriebsrädern beschleunigt das Fahrzeug in 3,7 Sekunden von null auf 100 Kilometer pro Stunde.

Das 2008 gegründete studentische Racing-Team der TH Mittelhessen nimmt regelmäßig an verschiedenen Formula-Student-Wettbewerben teil. Saisonhöhepunkt ist das Rennen in Hockenheim, wo das THM-Team aus Ingenieuren, Informatikern und Betriebswirten im letzten Jahr Rang zehn belegte. Auf der Formel-1-Strecke südlich von Mannheim organisiert der Verein Deutscher Ingenieure die größte Formula-Student-Veranstaltung der Welt. In verschiedenen Kategorien traten 2014 mehr als 3600 Studenten mit 115 Rennwagen gegeneinander an.

Die Teams haben die Aufgabe, einen einsitzigen Formelrennwagen zu bauen. Im Wettbewerb gewinnt nicht einfach das schnellste Auto, sondern die Gruppe mit dem besten Gesamtpaket aus Konstruktion, Fahrleistung, Finanzierungskonzept, Organisation und Verkaufspräsentation. Ziel der Initiatoren ist die Ergänzung des Studiums um ein realistisches Entwicklungsprojekt. Das Auto soll kostengünstig und zuverlässig sein. Beschleunigung und Bremskraft werden ebenso bewertet wie Design, Komfort und die Möglichkeit, übliche Serienteile einzusetzen. Eine Jury, die Fachleute aus Motorsport, Automobil- und Zulieferindustrie vereint, begutachtet die Fahrzeuge. Zum Wettbewerb gehört auch der Praxistest auf der Rennstrecke.

Fachliche Unterstützung bekommt das THM-Team seit Jahren von Dr. Klaus Herzog, Professor für Fahrzeugsystemtechnik am Fachbereich Maschinenbau und Energietechnik. Unternehmen der regionalen Wirtschaft engagieren sich als Sponsoren. Offiziell unterstützt nun auch ein großer Automobilhersteller die Studenten der THM. Opel-Managerin Anja Kleybold überreichte Teamchef Jonas Deistler während der Veranstaltung den Schlüssel für einen brandneuen Mittelklassewagen, der dem Team nun kostenlos zur Verfügung steht.